Energie

Voraussetzung für eine zukunftsfähige Gesellschaft ist auch eine nachhaltige Energieversorgung. Hierzu muss der Energieverbrauch auf ein Minimum begrenzt und der verbleibende Energiebedarf mit dem lokalen Energieangebot gedeckt werden. Diese Umgestaltung der Energieversorgung ist eine zentrale Aufgabe insbesondere für die Kommunen, die es zu lösen gilt, damit Städte zukunftsfähig bleiben.

Nachhaltiger Umgang mit Energie

Stuttgart hat in der Vergangenheit wichtige Voraussetzungen für den nachhaltigen Umgang mit Energie geschaffen. Dazu gehört seit über 35 Jahren ein Energiemanagement für die stadteigenen Liegenschaften, das mit einem zentralen Controlling, energetischen Vorgaben, einem stadtinternen Contractingmodell, einer Reihe von Anlagen mit erneuerbaren Energien und insbesondere mit vorbildhaften, energetischen Demonstrationsvorhaben den Energie- und Wasserverbrauch signifikant reduziert hat. Mit vertraglich abgesicherten Energievorgaben für private Bauvorhaben, einem Förderprogramm im Energiebereich und einem Energieberatungszentrum für Privatpersonen im Wohnungsbau wurden bereits richtungsweisende Ansätze verfolgt.

Als zentrales Element der Energiepolitik der Stadt Stuttgart wurde der Entwurf für das Energiekonzept entwickelt. Hierbei bedeuten die Bereiche Energie sparen und erneuerbare Energien sowie umweltfreundliche Verkehrsentwicklung die zentrale Rolle.

Energiekonzept Urbanisierung der Energiewende in Stuttgart (PDF)

Zukunftsweisende Energieprojekte

Die Stadt Stuttgart beteiligt sich an verschiedenen Netzwerken, wie z. B.:

  • Arbeitskreis Energieeinsparung des Deutschen Städtetags
  • Rat der Gemeinden und Regionen in Europa
  • Energie Cities
Die bereits in der Vergangenheit durchgeführten Forschungsvorhaben zeigen, dass sich die Stadt intensiv mit innovativen Ansätzen und Technologien auseinandersetzt und dass sie bei Demonstrationsvorhaben die Umsetzung der notwendigen Schritte und die damit verbundene Verbreitung der Maßnahmen intensiv verfolgt.

Unterthemen

Verwandte Themen