Energieberatung vor Ort - in den Stuttgarter Stadtbezirken

Energieberatung vor Ort - in den Stuttgarter Stadtbezirken

Die Landeshauptstadt will bis zum Jahr 2050 klimaneutral sein. Eine Schlüsselrolle kommt dabei den Stuttgarter Bürgerinnen und Bürgern zu. Denn in den privaten Haushalten wird rund ein Drittel der Primärenergie, zum Großteil zur Bereitstellung von Wärme, verbraucht. Die Energiewende ist somit vor allem auch eine Wärmewende. Deshalb stellen die fachgerechte Gebäudesanierung und die Erneuerung ineffizienter Heizsysteme einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende dar.
Am 23. und 30. November haben Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger in 8 Stadtbezirken die Möglichkeit, kostenlos eine Energieberatung wahrzunehmen.
Diesen Service bieten das Amt für Umweltschutz und das Energieberatungszentrum Stuttgart nach erfolgreichem Auftakt im Sommer nun erneut an. Die teilnehmenden Bezirke sind Botnang, Degerloch, Feuerbach, Plieningen-Birkach, Stammheim, Wangen, Weilimdorf und Vaihingen.
Die Energieberatung vor Ort ist eine Maßnahme aus dem Energiekonzept "Urbanisierung der Energiewende in Stuttgart". Von Juli bis September dieses Jahres wurden in insgesamt 16 Stadtbezirken mehrfach kostenlose Energieberatungen angeboten. Dieses Angebot soll nun im November fortgeführt werden.

Die Beratung erfolgt durch das Energieberatungszentrum Stuttgart vor Ort im jeweiligen Stadtbezirk und ist anbieter- und produktneutral.

In der folgenden PDF erfahren Sie, wann und wo kostenlose Energieberatungen im November nochmals angeboten werden.

Die Anmeldung erfolgt über das Energieberatungszentrum Stuttgart: telefonisch unter 0711 61565550, online über www.ebz-stuttgart.de/kontakt oder per E-Mail an info@ebz-stuttgart.de.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Amt für Umweltschutz:
Telefon: 0711 21688088
E-Mail: energiekonzept@stuttgart.de

Energiwende - HaussanierungEnergetische Sanierung eines Wohnhauses im Vorher-Nacher-Vergleich. Foto: Stadt Stuttgart