Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Politik von Menschen mit Behinderung

Beirat Inklusion - Miteinander Füreinander

Der Beirat Inklusion wird immer für vier Jahre gewählt. Hier geben Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung, ihre Angehörigen und die Sozialverwaltung Impulse für Teilhabe und die Inklusion von Menschen mit Behinderung in das Gemeinwesen.

Der Beirat Inklusion - Miteinander Füreinander ist ein Beitrag des Sozialamtes der Landeshauptstadt Stuttgart zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung am politischen und öffentlichen Leben. Der Beirat Inklusion soll gerade den Menschen, die aufgrund ihrer geistigen oder mehrfachen Behinderung die regulären Wege der politischen Beteiligung noch nicht nutzen können, Teilhabe ermöglichen.

Aufbau und Mitglieder des Beirat Inklusion

Insgesamt besteht der Beirat Inklusion aus 17 Mitgliedern. Zehn Betroffenenvertreter mit einer geistigen oder einer mehrfachen Behinderung sowie fünf Angehörige von Menschen mit Behinderung. Hinzu kommen noch Vertreterinnen und Vertreter des Netzwerks der Stuttgarter Angehörigen aus Einrichtungen und des Netzwerks der Heimbeiräte in Stuttgarter Einrichtungen.

Unterstützung erhalten die Betroffenen vom Amtsleiter des Sozialamtes, von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abteilung Sozialplanung, Sozialberichterstattung und Förderung und von der Beauftragten Menschen mit Behinderung der Landeshauptstadt Stuttgart, Frau Simone Fischer.

Referat Soziales und gesellschaftliche Integration

Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderung

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren