Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Barrierefreies Stuttgart

Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die unter www.stuttgart.de veröffentlichte Webpräsenz der Landeshauptstadt Stuttgart. Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang zu Inhalten aufgefallen? Oder haben Sie Fragen zum Thema Barrierefreiheit? Dann können Sie dafür das vorgesehene Feedback-Formular benutzen.

Als Landeshauptstadt Stuttgart streben wir es an, unsere Websites und mobilen Anwendungen in Einklang mit § 10 Absatz 1 des Landes-Behindertengleichstellungsgesetzes (L-BGG) barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Webseite www.stuttgart.de.

1. Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Webseite ist wegen der folgenden Unvereinbarkeiten teilweise mit § 10 Absatz 1 L-BGG vereinbar.

2. Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus den folgenden Gründen nicht barrierefrei:

Unvereinbarkeit mit § 10 Absatz 1 L-BGG

  • Auf der Startseite ist bedingt durch die Hintergrundgrafik der Kontrast zum grafischen Bedienelement ‚Logo‘ oder ‚Menü‘ nicht grundsätzlich sichergestellt.
  • In einigen Fällen sind Alternativ-Texte nicht sprechend formuliert.
  • Fremdsprachige Begriffe sind nicht immer als solche gekennzeichnet.
  • Verlinkungen zu städtischen Anwendungen oder Webpräsenzen außerhalb von stuttgart.de können auf nicht barrierefreie Inhalte führen. So sind Dokumente des Kommunalen Sitzungsdienst (KSD) nicht barrierefrei.
  • Flyer, Broschüren, Merkblätter im PDF-Format sind überwiegend nicht zugänglich.
    Zu Flyern und Broschüren liegen teilweise zugängliche Informationen auf den entsprechenden Webseiten in HTML vor.

Anfordern von barrierefreien Inhalten

Wenn Sie nicht barrierefreie Inhalte vorfinden und diese Informationen in barrierefreier Form benötigen, so nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt mit der Koordinatorin für digitale Barrierefreiheit auf und teilen Sie uns den Titel der Veröffentlichung mit. Wir werden Ihnen das Dokument dann nach Möglichkeit in zugänglicher Form übermitteln. Siehe unter Punkt 4.


3. Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 31. Juli 2020 erstellt.

Die Aussagen bezüglich der Vereinbarkeit mit den Barrierefreiheitsanforderungen in dieser Erklärung beruhen auf einer am 3. Februar 2020 durchgeführten Selbstbewertung. Nach diesem Ergebnis wurden Anpassungen durchgeführt.

Die Erklärung wurde zuletzt am 19.11.2021 überprüft.

4. Rückmeldung und Kontaktangaben

Sollten Ihnen Mängel in Bezug auf die barrierefreie Gestaltung unserer Seite www.stuttgart.de auffallen, wenden Sie sich gerne an uns.

Unter folgender Adresse können Sie mit uns Kontakt aufnehmen:

Adresse
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Kommunikation
Online‐Redaktion

Astrid Knoll
Koordination digitale Barrierefreiheit
70173 Stuttgart

E‐Mail: astrid.knollstuttgartde

Telefon: 0711 216−91719

Oder Sie nutzen das unten genannte Kontaktformular unter "Barrieren zum Internetauftritt melden".

5. Durchsetzungsverfahren

Im nachfolgenden Abschnitt Abschnitt "Barrieren zum Internetauftritt melden" können Sie der Stadt Stuttgart auch über ein Online-Formular eine Nachricht senden. Wir werden zeitnah darauf reagieren. Bei unten genanntem Online-Formular erhalten Sie auch Informationen zum Schlichtungsverfahren.

Falls die Stadt Stuttgart - Koordination digitale Barrierefreiheit nicht innerhalb der in § 8 Satz 1 L-BGG-DVO vorgesehenen Frist auf Ihre Anfrage antwortet, können Sie sich an die Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen oder an die kommunalen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen im Rahmen der in § 14 Absatz 2 Satz 2 L-BGG und § 15 Absatz 3 Satz 2 L-BGG beschriebenen Ombudsfunktion wenden.

Die Beauftragte der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen können Sie wie folgt erreichen:

Geschäftsstelle der Landes-Behindertenbeauftragten:
Simone Fischer
Else-Josenhans-Straße 6
70173 Stuttgart
Telefon: 0711 279 3360
E-Mail: poststellebfbmb.bwlde

Die Kontaktdaten der für Sie zuständigen kommunalen Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen können Sie über die Webseite des Stadt- oder Landkreises in Erfahrung bringen, in welchem Sie Ihren dauerhaften Wohnsitz haben. 

Auf die Möglichkeit des Verbandsklagerechts nach § 12 Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 L-BGG wird hingewiesen.

Abteilung Kommunikation

Astrid Knoll

Koordinatorin digitale Barrierefreiheit