Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Neue Mobilität

Cities for Mobility

Wie kann eine kluge Verkehrswende in Städten aussehen? Daran arbeiten weltweit Kommunen, Unternehmen, Universitäten und Organisationen. Stuttgart ist Teil des Netzwerk „Cities for Mobility“ und setzt auf innovative Strategien. Durch verschiedene Aktionen in der Stadt werden die Bürgerinnen und Bürger mitgenommen.

Mehr als 300 Städte und Regionen gehören zum weltweiten Netzwerk für städtische Mobilität „Cities for mobility“.

Weltweites Netzwerk

Das globale Netzwerk „Cities for Mobility“ sucht nach Strategien und Maßnahmen für eine nachhaltige Mobilität, die für alle zugänglich, umweltfreundlich und auf den Menschen ausgerichtet ist. Das Netzwerk koordiniert die Stadt Stuttgart, die an mehreren europäischen und internationalen Programmen beteiligt ist. Mehr als 300 Städte und Regionen, über 180 nationale und internationale Unternehmen sind Teil des Netzwerks. Das breit angelegte Themenspektrum reicht von der Förderung des Fahrrads als öffentliches Verkehrsmittel bis zur Nutzung neuer Antriebsmöglichkeiten zur Reduzierung von Emissionen.

Stuttgart ist führendes Mobilitäts-Kompetenzzentrum

Ein wichtiger Bestandteil von „Cities for Mobility“ ist die Entwicklung innovativer Projekte, die Antworten auf Verkehrsprobleme weltweit in Städten geben. Das setzt einen intensiven und kontinuierlichen Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern und Partnern voraus.

Stuttgart ist es gelungen, sich als führendes internationales Kompetenzzentrum in allen Fragen der Mobilität zu positionieren. Grundlage hiefür ist die erfolgreiche Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen der Automobilbranche und wissenschaftlichen Einrichtungen, die Verbindungen in die ganze Welt haben. Die Stadt Stuttgart hat bereits einige Projekte erfolgreich realisiert, so zum Beispiel der erste autofreie Sonntag auf der Theodor-Heuss-Straße oder den Aktionstag Elektromobilität in Stuttgart.

Durch „Cities for Mobilty“ verspricht sich Stuttgart einen Ausbau dieser erfolgreichen Positionierung auf internationaler Ebene und den Aufbau neuer Kontakte mit Vertretern aus lokalen Verwaltungen, der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft. Alle zwei Jahre findet zudem im Juni ein internationaler „Cities for Mobility“-Kongress in Stuttgart statt.

Mehr Informationen zum Netzwerk:  www.cities-for-mobility.net

Das könnte Sie auch interessieren