Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Neue Mobilität

Mobilität auf Nachfrage

Was wäre, wenn Sie keine Bus-Fahrpläne mehr lesen bräuchten? Wenn Sie nicht zur Haltestelle laufen müssten? Und wenn Sie ihre Route selbst festlegen könnten? Verkehrsplaner nennen das: Mobility-on-Demand. Ein Service, der in Stuttgart von der SSB angeboten wird.

Vom Flex-Bus in die Stadtbahn: Die SSB Flex App zeigt mögliche Verbindungen zum gewünschten Ziel an.

Immer mehr Menschen wollen und müssen mobiler leben. Damit steigt die Nachfrage nach maßgeschneiderter, umweltfreundlicher und preiswerter Mobilität. In Stuttgart bieten die Stuttgarter Straßenbahnen (SSB) mit ihrem Angebot SSB-Flex diesen On-Demand-Service an. Die „Kleinbusse“ zur individuellen Mitfahrt lassen sich per App anfordern. Der Unterschied zum Taxi: Es können noch weitere Fahrgäste, die in die gleiche Richtung wollen, mitfahren und unterwegs zu- oder aussteigen.

Flexibel mit SSB-Flex

SSB Flex ist ein Mobilitätsangebot, das den öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart ergänzt. Angeboten wird der Service:

  • Sonntag bis Donnerstag: von 18 Uhr bis 2 Uhr des Folgetages
  • Freitag und Samstag: von 18 bis 4 Uhr des Folgetages
  • sowie in Vaihingen Montag bis Freitag von 6 bis 10 Uhr und von 15 bis 18 Uhr

Buchbar ist der Mobilitätsservice seit dem 01. Juni 2019 mit der SSB Flex App. Die Fahrten werden über Kreditkarte oder Paypal bezahlt. Wollen weitere Personen eine ähnliche Strecke zurücklegen, bündelt das System die Anfragen über die SSB Flex App. Fahrgäste können unabhängig vom Fahrplan ein- und aussteigen ohne langen Weg zur Haltestelle.

Die App lokalisiert den Standort des Fahrgastes und zeigt mögliche Verbindungen zum gewünschten Ziel an. Die App kombiniert den SSB Flex auch mit Fahrten im öffentlichen Nahverkehr im VVS-Gebiet. Die damit verbundenen Kosten und der voraussichtliche Zeitaufwand werden angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter dem  Mobilitätsangebot SSB Flex (Öffnet in einem neuen Tab)

Das könnte Sie auch interessieren