Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtentwicklung

Offener städtebaulicher Ideenwettbewerb Weissenhof 2027

Der "Offene städtebauliche Ideenwettbewerb – Weissenhof 2027" ist entschieden. Das international hochkarätig besetzte Preisgericht unter Vorsitz von Prof. Dörte Gatermann entschied am 21. Juni 2022, fünf Preise und zwei Anerkennungen zu vergeben.

Der erste Preis des Wettbewerbs ging an die Arbeitsgemeinschaft Schmutz & Partner Freie Architekten Innenarchitekten PartG mbB mit Scala Freie Architekten Stadtplaner und Pfrommer + Roeder GbR, alle Stuttgart. Ausgelobt hatten den Wettbewerb die Landeshauptstadt Stuttgart und das Land Baden‐Württemberg in Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27).

Die Visualisierung zeigt das Empfangs- und Besucherzentrums am Weissenhof und ist ein Entwurf der Arbeitsgemeinschaft Schmutz & Partner mit Scala und Pfrommer + Roeder, die den ersten Preis im städtebaulichen Wettbewerb belegten.
Die zweite Visualisierung zeigt die Erweiterung der Kunstakademie.
Der Lageplan zeigt den Entwurf von oben. Rechts ist die Weissenhofsiedlung zu erkennen.

Im Jahr 2027 wird das Kulturdenkmal Weissenhofsiedlung 100 Jahre alt. Dieses Jubiläum ist der Anlass für die IBA’27. Im Mittelpunkt des offenen städtebaulichen Ideenwettbewerbs stand die Frage nach einer zeitgemäßen städtebaulichen Weiterentwicklung der Weissenhofsiedlung samt ihres Umfelds. Dazu gehören unter anderem die Akademie der Bilden Künste Stuttgart und die Brenzkirche. Der Wettbewerb startete im Januar 2022.

Virtueller Rundgang und Live-Stream

Der  virtuelle Rundgang durch die Ausstellung des Wettbewerbs (Öffnet in einem neuen Tab) ist auf der Homepage der IBA 27' zu sehen.

Als Teil des dreitägigen IBA’27-Symposiums zum Umgang mit dem baulichen und ideengeschichtlichen „Erbe der Moderne“ wurden die Wettbewerbsergebnisse am 29. Juni 2022  öffentlich vorgestellt und von internationalen Fachleuten diskutiert. Der  Live-Stream zum Symposium „Erbe der Moderne“ (Öffnet in einem neuen Tab) steht ebenfalls auf der Homepage der IBA 27' zur Verfügung.

Auch die  preisgekrönten Entwürfe (Öffnet in einem neuen Tab)können online angesehen werden.

Amt für Stadtplanung und Wohnen

Stephanie Obergfell

Symbolbild Personen-Kontakt
Koordination Städtebauliche Wettbewerbe

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Entwurf: Schmutz & Partner mit Scala und Pfrommer + Roeder, alle Stuttgart
  • Entwurf: Schmutz & Partner mit Scala und Pfrommer + Roeder, alle Stuttgart
  • Entwurf: Schmutz & Partner mit Scala und Pfrommer + Roeder, alle Stuttgart
  • Entwurf: Bottega + Ehrhardt Architekten, Stuttgart, mit Koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart, und Ute Meyer Stadtplanung
  • Entwurf: Bottega + Ehrhardt Architekten, Stuttgart, mit Koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart, und Ute Meyer Stadtplanung
  • Entwurf: UTA Architekten, Stuttgart, und Stadtplaner mit Gutiérrez-Delafuente Arquitectos SLP, Madrid
  • Entwurf: Mäckler Architekten, Frankfurt am Main, mit USUS Landschaftsarchitektur AG, Zürich
  • Entwurf: STUDIO CROSS SCALE, Stuttgart mit LAUX Architekten, München und Blank Planungsgesellschaft mbH, Stuttgart