Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Ehemaliger Technischer Referent Theodor Häußler wird 85 Jahre alt

Der ehemalige Technische Referent der Stadt Stuttgart, Theodor Häußler, feiert am Samstag, 26. Dezember, seinen 85. Geburtstag.

Nach dem Abitur am Dillmann-Gymnasium studierte Häußler an der Universität Stuttgart und legte 1960 sein Diplom als Bauingenieur ab. Als Referendar lernte er alle Aufgabenbereiche des Tiefbauamts kennen, bis er 1964 die Prüfung zum Regierungsbaumeister ablegte und darauf als Planer und Konstrukteur von Brücken und anderen Ingenieurbauwerken tätig war.

Über die Leitung des Aufgabengebiets Verkehrseinrichtungen und Parkhausbau führte Häußlers Berufsweg in den Jahren 1969 bis 1971 zur Leitung der Bauabteilung Filder des Tiefbauamts. 1972 wechselte er ins Bürgermeisteramt, übernahm die Leitung der Stabsabteilung Verkehrsausbau und Investitionen des Technischen Referats und war zugleich Mitarbeiter des damaligen Technischen Bürgermeisters Professor Dr. Hans-Dieter Künne. Koordinierung und Entscheidungsvorbereitung bei Planungen, Finanzierungen, Planungsrechtsverfahren und Baudurchführungen, das Zusammenwirken mit staatlichen Aufsichtsbehörden und Zuwendungsgebern, die Unterstützung des Nahverkehrsausbaus und der Verbundentwicklung, die Vorbereitung der Bundesgartenschau 1977 sowie der Internationalen Gartenbauausstellung IGA 1993 und der Schnellbahneinbindung Stuttgarts waren Schwerpunkte seines Schaffens. In seiner Laufbahn begleitete er viele Jahre den Ausbau des ÖPNV.

Von 1994 bis zu seinem Ruhestand war Theodor Häußler sieben Jahre Technischer Referent, damit verantwortlich für das Stadtmessungsamt, Hochbauamt, Tiefbauamt, das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung sowie für die Entwicklung und Koordination des Verkehrswegebaus und des Öffentlichen Personenverkehrs. Die große Herausforderung in dieser Funktion lag in der Bewältigung der schwierigen Aufgaben der städtischen Abfallwirtschaft und in der Erhaltung der Leistungsfähigkeit der städtischen Bauverwaltung.

Ende 2000 ging Theodor Häußler in den Ruhestand. Er war viele Jahre in zahlreichen Ämtern und Funktionen aktiv: Er engagierte sich als Kirchengemeinderat von St. Eberhard und im dortigen Kuratorium Dommusik, als Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung Marienheim und als Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung „bibel heute“. Heute noch ist er als Vorstandsmitglied der