Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

AWS-Geschäftsführung wird ausgeschrieben

Die Stelle der Geschäftsführung für den Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (AWS) wird öffentlich ausgeschrieben. Das hat der Gemeinderat der Stadt Stuttgart am 29. Juli beschlossen. Dr. Thomas Heß, der derzeitige AWS-Chef, geht Ende Januar 2021 in den Ruhestand. Die Stelle ist zunächst auf fünf Jahre befristet.

Aktuell anstehende Aufgaben sind beispielsweise der Bau und Betrieb einer Biovergärungsanlage, der Neu- oder Umbau mehrerer Betriebsstellen, ein neues Konzept für die Öffentlichen Toiletten und die Weiterführung des Konzepts Sauberes Stuttgart. Das geplante Investitionsvolumen für die Wirtschaftsjahre 2021 und 2022 beträgt rund 50 Millionen Euro.

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Stuttgart beschäftigt etwa 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Anlagevermögen beträgt 50 Millionen Euro, der Umsatz 125 Millionen Euro. Der AWS ist zuständig für die Sammlung und den Transport von Restmüll und Wertstoffen, die Reinigung von 1800 Kilometern Straßen und Gehwegen, die Durchführung des Winterdienstes, die Planung, den Bau und Betrieb von zwei Deponien, die Betreuung des gesamten städtischen Fuhrparks mit rund 750 Fahrzeugen sowie den Betrieb der öffentlichen Toilettenanlagen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren