Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Stadt Stuttgart für Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis prämiert Städte und Gemeinden, die erfolgreich nachhaltige Stadtentwicklung betreiben. Die Landeshauptstadt ist erneut in der Kategorie Großstädte nominiert. Das hat das Büro Deutscher Nachhaltigkeitspreis am Dienstag, 7. Juli, bekanntgegeben.

In der Kurzbegründung zur Nominierung hebt das Projektbüro das Aktionsprogramm "Weltklima in Not - Stuttgart handelt" hervor, welches die bisherigen Maßnahmen in den Bereichen Klimaschutz und -anpassung, Energiesparen, Suffizienz, Ernährung und Ressourcenschutz ergänze, verstärke und beschleunige. Besonders lobend erwähnt wurden außerdem das ganzheitliche Monitoring der Stadt zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele sowie der im Mai gefasste Gemeinderatsbeschluss zu neuen städtischen Vorgaben im Energiebereich: Stuttgart will u.a. bei Neubauten zukünftig den Plusenergiestandard anstreben und Sanierungen klimaneutral durchführen. Auch die gemeinwohlökonomische Bilanzierung von vier städtischen Betrieben und ein diesbezügliches Förderprogramm für privatwirtschaftliche Unternehmen stießen auf Interesse. Ziel der Bilanzierung ist es, ein ethisches Wirtschaftsmodell zum Wohle von Mensch und Umwelt zu etablieren. Der individuelle Beitrag von Unternehmen zum Gemeinwohl wird dabei auf Basis einer Matrix definiert, mess- und vergleichbar gemacht. Hier leiste Stuttgart bundesweit Pionierarbeit, so das Projektbüro.

Neben Stuttgart sind Kiel und München in der Kategorie Großstädte für den Preis vorgeschlagen. Die Nominierten haben nun die Möglichkeit, ihre Leistungen und Projekte in einem virtuellen Interview ausführlich vorzustellen. Ende Juli entscheidet die Expertenjury dann über die Sieger.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist eine nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. In 2020 wird er zum dreizehnten Mal vergeben. Mit acht Wettbewerben und über 800 Bewerbern ist der Preis der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Weitere Informationen unter: www.nachhaltigkeitspreis.de/kommunen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren