Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Coronavirus: Persönliche Vorsprache beim Jugendamt nur nach telefonischer Anmeldung möglich

Aus Gründen des Infektionsschutzes schränkt das Jugendamt Stuttgart seit Dienstag 17. März, bis auf Weiteres die Möglichkeiten der persönlichen Vorsprache ein. Kundinnen und Kunden können nur nach telefonischer Terminabsprache persönlich bedient werden. Eine Beratung per Telefon oder E-Mail findet statt.

Antragsformulare können per Post zugesandt oder in den Briefkasten eingeworfen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prüfen im Gespräch am Telefon, ob Anliegen unbürokratisch, ohne persönliche Vorsprache erledigt werden können. Aus Gründen des Infektionsschutzes sind die Maßnahmen entscheidend, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.

Information zur Vergabe von städtischen Kita-Plätzen

Aktuell werden die städtischen Kitaplätze für das Kita-Jahr 2020/21 zentral vergeben. Alle Familien auf der Warteliste werden zum 1. April 2020 schriftlich über eine Platzzusage oder zum Nachrückverfahren informiert. Wir bitten um Verständnis, dass derzeit keine Auskünfte zum Stand der Vergabe erfolgen kann.

Zentrale Dienste

Die Zentralen Dienste in der Wilhelmstraße 3, 70182 Stuttgart und in der Hauptstätter Straße 68, 10178 Stuttgart schränken aus Gründen des Infektionsschutzes seit Dienstag 17. März, bis auf Weiteres die Möglichkeiten der persönlichen Vorsprache ein. Eine Beratung per Telefon oder E-Mail findet statt. Antragsformulare können per Post zugesandt oder in den Briefkasten eingeworfen werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter prüfen im Gespräch am Telefon, ob Anliegen unbürokratisch, ohne persönliche Vorsprache erledigt werden können.

Beratungszentren in den Stadtbezirken

Aus Gründen des Infektionsschutzes schränken die 11 Beratungszentren Jugend und Familie des Jugendamtes in Stuttgart seit Dienstag, 17. März, bis auf Weiteres die Möglichkeiten der persönlichen Beratung in den Beratungszentren und auch im Rahmen von Hausbesuchen ein. Darunter fallen auch die Willkommensbesuche für Familien mit Neugeborenen. Die Beratung findet verstärkt telefonisch und per Email statt. Wir bitten um Verständnis, dass persönliche Beratungen nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung stattfinden. Davon ausgenommen sind Krisensituation und familiäre und persönliche Notlagen. Auch hier bitten wir nach Möglichkeit, um vorherige telefonische Kontaktaufnahme.
 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren