Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Stadt setzt Lärmdisplays zum Schutz der Anwohner ein

Zum Start in die Schönwettersaison steigt die Zahl der Motorradfahrenden insbesondere an Feiertagen und Wochenenden an attraktiven Strecken - so auch an der Magstadter Straße in Büsnau. Hier installiert nun das Amt für öffentliche Ordnung der Stadt Stuttgart neuartige Lärmdisplays, die am 2. April in Betrieb gehen sollen.

Der Bürgermeister für Sicherheit, Ordnung und Sport, Dr. Martin Schairer, erläutert: "Motorradfahrende sind sich häufig nicht bewusst, welche Lärmbelastung sie in den angrenzenden Wohngegenden verursachen. Mit den Displays werben wir für eine rücksichtsvolle Fahrweise. Meine Bitte an alle Motorradfahrenden: Fahren Sie technisch zulässige, mängelfreie Motorräder und fahren Sie rücksichtsvoll - im Sinne des Anwohnerschutzes und Ihrer Verkehrssicherheit."
 
Die lärmreduzierende Wirkung der speziellen Lärmdisplays wurde vom Land Baden-Württemberg auf Pilotstrecken getestet und nachgewiesen. Die Displays erfassen zu jedem vorbeifahrenden Fahrzeug statistische Daten und geben dem jeweiligen Fahrzeuglenker über ein Dialogdisplay unmittelbar eine Rückmeldung. Angezeigt werden Schlagworte wie "Leiser!", "Langsamer!" oder "Danke".
 
Susanne Scherz, Leiterin der Straßenverkehrsabteilung beim Amt für öffentliche Ordnung, ergänzt: "Durch die direkte Rückmeldung der Displays sollen die Motorradfahrer sensibilisiert werden. Das Fahrverhalten soll so verändert und die Reduzierung von Lärmemissionen erreicht werden. Dies trägt zur Verbesserung der Lebensqualität der Anwohner bei."
 
Nachdem die Finanzierung in Höhe von rund 31.000 Euro sichergestellt werden konnte, werden mit Beginn der kommenden Motorradsaison am 31. März zwei Lärmdisplays nach dem Kreisverkehr in Fahrtrichtung Büsnau und nach der Lichtsignalanlage in Büsnau in stadtauswärtiger Fahrtrichtung installiert.
 
Die gewonnenen statistischen Daten werden vom Amt für Umweltschutz ausgewertet. Der Bürgermeister für Städtebau, Wohnen und Umwelt, Peter Pätzold, erläutert: "Motorradlärm ist eine ernstzunehmende Lärmbelastung. Deshalb ist die Stadt Stuttgart der 'Initiative Motorradlärm' des Landes Baden-Württemberg beigetreten."

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren