Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Verena Hübsch rückt in Gemeinderat nach

Verena Hübsch von der Jungen Liste Stuttgart rückt gemäß der Gemeindeordnung Baden-Württemberg für den am 31.Oktober aus dem Gemeinderat ausgeschiedenen Stadtrat Christian Walter nach. In seiner Sitzung am 19. November stellte der Gemeinderat förmlich fest, dass keine Hinderungsgründe für ihren Eintritt vorliegen.

Verena Hübsch hat erklärt, dass sie die Wahl annimmt. Nach dem Ergebnis der Kommunalwahl vom Mai 2019 ist sie die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlags der Jungen Liste. Sie belegte mit 13.349 Stimmen Platz 3 der Jungen Liste Stuttgart. Oberbürgermeister Fritz Kuhn verpflichtete die neue Stadträtin in der Sitzung. Sie ist künftig, wie schon ihr Vorgänger Christian Walter, Mitglied der Fraktionsgemeinschaft PULS.

Die gebürtige Heilbronnerin ist 28 Jahre alt und lebt in Gaisburg. Sie studierte von 2011 bis 2015 Sozialwissenschaften, anschließend Planung und Partizipation mit Master-Abschluss. Von 2014 bis 2018 war sie Bezirksbeirätin in Stuttgart-Mitte. Seit 2018 arbeitete sie beim Amt für Stadtplanung und Wohnen der Stadt Stuttgart in der Abteilung Stadtentwicklung. Da Mitglieder des Gemeinderats nicht gleichzeitig bei der Stadt beschäftigt sein dürfen, scheidet Hübsch mit Beginn ihrer Gemeinderatstätigkeit aus dem Dienst der Landeshauptstadt aus.