Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bürgerbeteiligung

Dritter Workshop beim Planspiel „Zukunft Leonhardsvorstadt“

Mit dem dritten Workshop "Die Spezialist*innen" enden die offenen Werkstätten, an denen die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Planspiels "Zukunft Leonhardsvorstadt" teilnehmen konnten.

Am Freitag, 16. Oktober, findet die Expertenwerkstatt "Die Spezialist*innen" statt, in der alle bisherigen Ergebnisse überprüft werden. Es wird zudem darüber diskutiert, wie die Planungen weitergehen und konkretisiert werden sollen.

Die Werkstatt lässt sich von 17 bis 20 Uhr online im Livestream über folgenden Link:  www.zukunft-leonhardsvorstadt.de/diskutieren verfolgen. In dem dazugehörigen Webinar können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv in die Diskussion mit den Experten treten. Am Ende des Planspiels wird es eine Studie geben, die Grundlage für die weiteren städtebaulichen Planungen in dem Gebiet sein soll. Darin fließen die Ergebnisse aus den drei Werkstätten, aus der dreiteiligen Online-Umfrage sowie aus den vor Ort im Projektraum gesammelten Einzelbeiträgen ein.

Die Bürgerbeteiligung im Leonhards- und Bohnenviertel startete im August und findet vorerst noch bis Dezember statt. Der Projektraum in der Katharinenstraße 21 im ehemaligen Waschsalon ist die zentrale Anlaufstelle während des gesamten Projekts und immer dienstags, donnerstags und samstags von 16 bis 19 Uhr geöffnet.

Das Planspiel wird im Auftrag des Amts für Stadtplanung und Wohnen der Stadt Stuttgart von einem interdisziplinären Team, bestehend aus Stadtplanern, Architekten und Designern durchgeführt. Kooperationspartner ist die IBA’27 StadtRegion Stuttgart GmbH. Weitere Informationen gibt es unter  www.zukunft-leonhardsvorstadt.de.