Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Diskussionsreihe zu Rassismus im Rahmen des 60-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit St. Louis

Im Rahmen des 60-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft mit St. Louis (USA) gestaltet die Abteilung Außenbeziehungen der Landeshauptstadt Stuttgart in Kooperation mit der University of Missouri St. Louis (UMSL) und dem DeutschAmerikanischen Zentrum eine vierteilige online-Diskussionsreihe.

Unter dem Titel „Race and Racism: A Transatlantic Dialogue“ werden Diskriminierung und Rassismus aus unterschiedlichen Blickwinkeln behandelt. Die Inhalte der Reihe sind so konzipiert, dass vor allem ein deutsches Publikum Einblick in die US-amerikanische Debatte erhält. Expertinnen und Experten der UMSL stehen nach ihren Vorträgen für Fragen zur Verfügung. 

Die Termine:

Donnerstag, 8. Oktober, 18 Uhr: Vor dem Hintergrund des erneut aufblühenden Rassismus und Nationalismus unter der Präsidentschaft Trumps betrachtet Prof. Dr. Matthew J. Taylor die psychologischen Auswirkungen auf das Leben von Afroamerikanerinnen und Afroamerikanern.

Freitag, 16. Oktober, 18 Uhr: Das Gespräch soll sich um den sich reproduzierenden, systematischen Rassismus an amerikanischen Schulen drehen. Weiterführend hinterfragt Dr. Shea Kerkhoff, wie ein gerechtes Schulsystem aufgebaut werden kann.  

Dienstag, 10. November, 18 Uhr: Chancengleichheit ist im Großraum St. Louis nicht bezirksübergreifend vorhanden. Ethnische und wirtschaftliche Diskriminierung führen zu einer Stadtstruktur, die vielen Kindern in St. Louis eine große Anzahl von Möglichkeiten verwehrt. Um die politischen und individuellen Ursachen aus dem Weg zu räumen, diskutiert Prof. Dr. Todd Swanstrom, welche politischen Inhalte und Herangehensweisen für mehr Gleichheit sorgen würden.

Freitag, 4. Dezember, 18 Uhr: Welchen Herausforderungen sich Gleichberechtigungsbeauftragte an Universitäten und anderen staatlichen Einrichtungen der USA stellen, beantwortet Dr. Tanisha Stevens in dieser Diskussionsrunde.

Die Veranstaltungen sind für die Dauer von 90 Minuten angesetzt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen wird über Zoom ermöglicht unter  www.umsl.edu/global/events/special-events/race-and-racism-series.html
Wer bis einen Tag vor der jeweiligen Veranstaltung eine E-Mail an internationalstuttgartde schickt, erhält den Link zugeschickt. Die Diskussionsreihe ist als Fortsetzung angelegt, so dass das Thema im kommenden Jahr aus deutscher Perspektive für ein US-amerikanisches Publikum bearbeitet wird.