Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelles

Dr. Katharina Ernst wird neue Leiterin des Stadtarchivs Stuttgart

Das Stadtarchiv Stuttgart wird ab 1. Oktober von Dr. Katharina Ernst geleitet. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 23. September beschlossen. Sie tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Roland Müller an, der nach 25 Jahren erfolgreicher Leitung des Stadtarchivs jetzt in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Erster Bürgermeister Dr. Fabian Mayer freute sich über die Entscheidung des Gemeinderats: „Das Stadtarchiv Stuttgart ist als innovatives Archiv weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt − seine Innovationskraft ist angesichts der gesellschaftlichen und digitalen Entwicklungen mehr denn je gefordert. Ich kenne Frau Dr. Ernst aus ihrer bisherigen Arbeit für das Stadtarchiv und bin davon überzeugt, dass sie das Stadtarchiv hervorragend in die Zukunft führen wird.“

Auch Kulturamtsleiter Marc Gegenfurtner begrüßte die Entscheidung: „Frau Dr. Ernst wird das gut aufgestellte Stadtarchiv weiterhin fest in der Stadtgesellschaft verankern und noch stärker für alle Bereiche der Gesellschaft öffnen.“

Katharina Ernst studierte Geschichte, Philosophie und Anglistik in Heidelberg und Edinburgh/Großbritannien. Nach einigen Jahren als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der Medizin der Universität Heidelberg absolvierte sie das Archivreferendariat beim Landesarchiv Baden-Württemberg und bei der Archivschule Marburg. Seit 2002 arbeitet sie im Stadtarchiv Stuttgart und treibt dort die digitale Transformation voran, zunächst als Leiterin des Sachgebiets „Amtliches Schriftgut“, seit 2014 zudem als stellvertretende Archivleiterin. Sie entwickelte federführend das digitale Stadtlexikon, das 2019 für den renommierten Grimme Online Award nominiert wurde. „Das Wissen um die eigene Geschichte schafft Identität“, so Katharina Ernst, die sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen bedankte und sich auf die anstehenden Aufgaben freut. „Das Stadtarchiv ist ein Ort und ein Partner für alle, die sich für die Geschichte Stuttgarts interessieren. Jeder und jede kann sich hier informieren, jeder und jede kann hier selbst forschen und wird dabei von uns unterstützt.“