Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Stuttgarter Kinderfest für alle

Das Stuttgarter Kinderfest findet am Sonntag, 26. September, von 12 bis 18 Uhr auf dem Stuttgarter Schillerplatz und im Landesmuseum Württemberg im Alten Schloss statt.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper zeigt das Fest in diesem Jahr aufs Neue, wie kunterbunt Stuttgart ist. Alle können etwas dazu beitragen oder daran teilhaben. Einen Sonntag lang gehören der Schillerplatz und das Alte Schloss der jungen Generation. Pandemie-bedingt wurde der Termin in den Herbst, bewusst in die Woche des Weltkindertags verlegt, der am 20. September gefeiert wird. 2020 konnte das Stuttgarter Kinderfest Corona-bedingt nicht stattfinden. In Form von 1000 Seesäcken mit Spielsachen wurde das Fest vergangenes Jahr zu den Kindern nach Hause gebracht.

Maria Haller-Kindler, Kinderbeauftragte der Stadt Stuttgart, sagt: „Endlich können wir dieses schöne Fest wieder feiern. Die Sehnsucht nach echten Begegnungen und Erlebnissen ist immer noch groß. Ich freue mich, an diesem Tag Kinder und ihre Eltern willkommen zu heißen. Auf sie warten die kreativen Angebote zahlreicher Vereine und Einrichtungen. Dass wir mit dem Kindermuseum im Alten Schloss in diesem Jahr auch noch einen großartigen Kooperationspartner gefunden haben, wird dem Fest am Ausweichstandort Schillerplatz einen besonderen Reiz geben.“

Der Geschäftsführer des Deutsch-Türkischen Forums, Kerim Arpad, erklärt: „Das ehemals ‚interkulturelle Kinderfest‘, das seit 2016 gemeinsam vom Kinderbüro der Stadt Stuttgart, dem Deutsch-Türkischen Forum, dem Stadtjugendring Stuttgart und der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft veranstaltet wird, zeigt, dass Stuttgart besonders in der jungen Bevölkerung vielfältig und interkulturell ist. Jahr für Jahr ist dieses Kinderfest ein Zeichen für ein friedliches Miteinander der unterschiedlichen Kulturen und bringt den Reichtum dieser Vielfalt zum Ausdruck. Das Besondere am Stuttgarter Kinderfest ist, dass es nur von gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen durchgeführt und besonderer Wert auf Nachhaltigkeit und Inklusion gelegt wird. Alle Angebote aus der Vielfalt Stuttgarter Vereine und Einrichtungen sind für die Teilnehmenden kostenlos.“

Prof. Dr. Astrid Pellengahr, Direktorin des Landesmuseums Württemberg, ergänzt: „Nach einer langen Umbauphase unseres Museumsfoyers eröffnen wir die ‚Dürnitz‘ im Alten Schloss mit einem großen Kulturfestival. Die Kooperation mit dem Stuttgarter Kinderfest bildet für uns den krönenden Abschluss unseres Openings. Wir freuen uns sehr über das vielfältige Angebot für Kinder und Familien und sehen es als einen wunderbaren Start für unsere Kulturlounge, die ein Ort der Begegnung im Herzen der Stadt sein möchte.“

Die Vertreterinnen und Vertreter der Kooperationspartner werden gemeinsam mit der Kinderbeauftragten der Stadt Stuttgart um 12 Uhr das Fest eröffnen. Oberbürgermeister und Schirmherr Dr. Frank Nopper wird um 14 Uhr die kleinen und großen Gäste willkommen heißen.

Das Fest findet unter den geltenden Einschränkungen und Hygieneregelungen, aber dennoch mit allerlei Angeboten statt. So wird der Bücherbus der Fahrbibliothek seine Türe öffnen, es gibt ein Bärenhospital für Teddybären und auch das Spielmobil Mobifant darf nicht fehlen. Außerdem gibt es viele Spiel- und Bastelangebote verschiedener Kultureinrichtungen sowie Informationen zu den Kinderrechten. Im Vordergrund steht die aktive Teilhabe. Mitmachen und spielen ist ausdrücklich erwünscht.

Weitere Infos zum Stuttgarter Kinderfest, auch zum Einlass und zu den Hygienemaßnahmen, gibt es unter  www.stuttgarter-kinderfest.de (Öffnet in einem neuen Tab).

Kontakt: Kinderbüro Stadt Stuttgart, Anne Wolf-Montag, E-Mail  Anne.wolf-montagstuttgartde, Telefon 216-60764 oder mobil 0152-08643092