Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kinder und Jugendliche

Welttag des Buches

Zum Welttag des Buches am 23. April liest Oberbürgermeister Frank Nopper für den Stuttgarter Verein Leseohren. Der Aktionstag für das Lesen, für Bücher und für die Kultur des geschriebenen Wortes wurde 1995 von der Unesco gegründet.

Eine Detektivgeschichte aus der Reihe Leselöwen hat Oberbürgermeister Frank Nopper für ein Vorlesevideo des Vereins Leseohren ausgewählt und gelesen.

In der Stuttgarter Stadtbibliothek steht das Buch an jedem Tag im Mittelpunkt. Aus Anlass des Welttags begrüßte die Direktorin der  Stadtbibliothek, Katinka Emminger, Oberbürgermeister Frank Nopper in der Kinderbibliothek. Im Aufnahme-Studio des Vereins Leseohren las er für die Stuttgarter Kinder einen Auszug aus „Die besten Leselöwen-Detektivgeschichten“ vor. Das Video steht ab Freitag, 23. April, auf dem Youtube-Kanal der Stadtbibliothek. Dort ist es bis Ende Juni abrufbar.

Lesepaten machen Lust auf Literatur

Der gemeinnützige Verein Leseohren hat das Ziel, Kindern die Freude an der Sprache und am Buch zu vermitteln. Der Verein schult und betreut mittlerweile über 500 ehrenamtlich engagierte Vorlesepatinnen und Vorlesepaten, die im gesamten Stuttgarter Stadtgebiet in Kindertagesstätten, Stadtteilbibliotheken, Schulen und bei anderen Trägern regelmäßig vorlesen. Auf  www.leseohren-aufgeklappt.de (Öffnet in einem neuen Tab) macht eine ganze Reihe von Vorlesevideos Lust darauf, auch selbst Kindern Geschichten vorzulesen.

E-Books, Hörbücher und Aktionen zum Mitmachen

In der Stadtbibliothek kann man die Bücher zurzeit über den Medien-Abholservice bestellen oder in der eBibliothek aus einem großen Angebot an E-Books wählen, darunter auch Literatur in italienischer, russischer, arabischer und französischer Sprache.

Auch ein neues Hörbuch wurde gemeinsam mit dem Stuttgarter Sprecher Götz Schneyder produziert. In zwei Folgen liest er „Schischyphusch und andere Prosa“ des Hamburger Schriftstellers Wolfgang Borchert, der im Mai 100 Jahre alt geworden wäre. 

In den Kinderbibliotheken dreht sich alles um mysteriöse Vorfälle. Noch bis Samstag, 24. April, kann man sich auf Anfrage ein Aktionstütchen mit einem Krimispiel abholen. Die Figuren aus verschiedenen Kinderbüchern treffen sich zu einer nächtlichen Feier in der Bibliothek. Plötzlich geschieht ein Mord. Wird der Detektiv Kalle den Täter oder die Täterin überführen?