Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Nachhaltig fit für morgen

Stadt zeichnet sieben Unternehmen aus

Die Stadt Stuttgart hat sieben Unternehmen geehrt, die mit Hilfe des Förderprogramms „Nachhaltig fit für morgen“ ihren Gemeinwohlbericht erstellt haben.

Eine Auszeichnung für ihren Gemeinwohlbericht erhielten: (1. Reihe von links nach rechts) Matthias Pfeiffer, Landeshauptstadt Stuttgart; Monika Roß, Rahm Projektmanagement Schlüsselfertigbau GmbH; Anja van Felten, bhz Stuttgart e.V.; Dr. Ole Langniß, Dr. Langniß Energie und Analyse; Stephan Fritz, AXSOS AG. 2. Reihe von links nach rechts: Thilo Rahm, Rahm Projektmanagement Schlüsselfertigbau GmbH; Dr. Benjamin Haar, Sportvereinigung Feuerbach 1883 e.V. Michael Nentwich, points GmbH, Oliver Sorg, SFP Architekten.

Prof. Martin Müller von der Universität Ulm machte in seinem Impulsvortrag bei der Preisverleihung deutlich, dass auch kleinere Unternehmen indirekt vom neuen Lieferkettengesetz betroffen sind. Diese profitieren bei der Umsetzung der Regelungen besonders von Branchen- und Zertifizierungsinitiativen. Das Förderprogramm „Nachhaltig fit für morgen“ unterstützt Stuttgarter Unternehmen dabei, sich nachhaltiger auszurichten und in die Gemeinwohlökonomie einzusteigen.

Die Stadt hat die Kosten der Beratungen zu 50 Prozent und das optionale Audit zu 100 Prozent gefördert.