Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelle Meldung

Zum Fahrplanwechsel gibt’s Änderungen im Nahverkehr

Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember sind die S-Bahnen montags bis freitags von 6 bis 20.30 Uhr im 15-Minuten-Takt unterwegs.

Mit dem Fahrplanwechsel am 13. Dezember gibt es auch Änderungen im Nahverkehr.

Eine Ausnahme gibt es auf Stuttgarter Gebiet nur bei der S2 (Vaihingen – Filderstadt) und S3 (Vaihingen – Flughafen/Messe). Außerdem fahren im Spätverkehr montags bis freitags teilweise auf allen Linien längere Züge. Dies gilt auch für die Linien S4, S5 und S6, die nachts am Wochenende unterwegs sind.

Die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) führt zum Fahrplanwechsel probeweise einen gesonderten Ferienfahrplan für die Weihnachts-, Pfingst- und Sommerferien ein, da in diesen Zeiten weniger Fahrgäste unterwegs sind. Der ­bisherige Ferienfahrplan gilt weiterhin an allen schulfreien ­Tagen. Die folgenden Linien fahren in den Weihnachts-, Pfingst- und Sommerferien nach dem neuen Ferienplan: 

  • Die Linie U8 ist nur in der Hauptverkehrszeit auf dem Abschnitt zwischen Heumaden und Ostfildern unterwegs.
  • Die Linie U19 fährt nur in der Hauptverkehrszeit.
  • Die Busse der Linie 41 sind im 15-Minuten-Takt anstatt im 10-Minuten-Takt im Einsatz.
  • Auf der Linie 52 und 56 sind weniger Busse unterwegs, da Verstärkerfahrten entfallen.
  • Auf der Linie 65 gibt es keine Verstärkerfahrten nach Plieningen
  • Die Busse der Linie 91 fahren in der Hauptverkehrszeit nicht nach Sindelfingen.
  • Die Linie 99 ist im Halbstunden-Takt anstatt im 20-Minuten-Takt im Einsatz. Außerdem halten die Busse nicht an der Haltestelle Schlotwiesen.

Sobald die Gastronomie Corona-bedingt wieder öffnen darf, wird die SSB das Nachtbusangebot auf drei Fahrten pro Nacht unter der Woche ausweiten. Dieses Angebot gilt dann zunächst für ein Jahr auf Probe.

Alle Verbindungen sowie sämtliche Veränderungen durch den Fahrplanwechsel sind bereits in der elektronischen Fahrplanauskunft über die App „VVS Mobil“, die Internetseite des VVS,  www.vvs.de, sowie auf der SSB-Website  www.ssb-ag.de abrufbar.