Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Zusammen gegen Langeweile

Ideen, Unterhaltung und Hilfe für Kinder und Jugendliche

Neustart der „Ideenwerkstadt“ der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft mit zahlreichen Angeboten aus der ganzen Stadt

Unter dem Motto „Wir vertreiben dir die Langeweile und sorgen dafür, dass dir die Decke nicht auf den Kopf fällt!“ finden Kinder und Jugendliche sowie ganze Familien auf der Internetseite www.ideenwerkstadt.net eine große Auswahl an Ideen zum Mitmachen und Selbermachen.

Bei der "Ideennwerkstadt" gibt's neben vielen anderen Tipps und Tricks auch Anleitungen zum Origami falten.

Ingo-Felix Meier, Geschäftsführer der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, erklärt: „Kinder, Jugendliche und Familien während des Lockdowns im Frühjahr zu unterstützen, war das Ziel bei der Erstellung unserer Ideenwerkstadt-Seite. Aktuell sehen wir wieder die Notwendigkeit, diese Seite hochzufahren, um junge Menschen und Eltern zu helfen. Es freut uns dabei sehr, dass weitere Organisationen aus Stuttgart ihre Angebote über die Seite einstellen. So wird die ‚Ideenwerkstadt‘ zu einer umfassenden, bunten und sehr wichtigen Plattform für alle Familien in Stuttgart in weiterhin außergewöhnlichen und herausfordernden Zeiten.“

Zusätzlich zu den Angeboten der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft, die die Seite initiiert hat und betreibt, findet sich eine große Bandbreite von weiteren Online-Angeboten von Organisationen in Stuttgart. Dabei sind Einrichtungen der Stadt Stuttgart wie die Stadtbibliothek mit Kinderlesungen oder das Stadtpalais mit Online-Workshops für Kinder und Familien, Kunstprojekte des Kulturamts oder ein Christmas-Dance und „Tanzalarm unterm Tannenbaum“ vom Amt für Sport und Bewegung. Auch Angebote für digitale Lernbegleitung sind zu finden.

Vielfältige Angebote

Darüber hinaus finden sich Angebote für Kinder und Familien einer ganzen Reihe von Stuttgarter Kultureinrichtungen von der Staatsoper bis zum Jungen Schloss, vom Jungen Ensemble Stuttgart bis zur Staatsgalerie oder dem Theaterhaus.


Die Kinderbeauftragte der Stadt, Maria Haller-Kindler, hat die Zusammenführung der Angebote für Kinder und Jugendliche gemeinsam mit der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft initiiert. „Mir war wichtig, dass wir eine Plattform haben, wo Kinder und Jugendliche empfehlenswerte und gute Angebote finden, unabhängig vom Anbieter. Ich bin begeistert, welch große Vielfalt an kreativen Ideen sich in den letzten Monaten bei der Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft und vielen weiteren Stuttgarter Einrichtungen entwickelt hat. Ich glaube sicher, dass alle fündig werden, die auf der Suche nach Ideen und Abwechslung sind. Besonders wichtig ist mir auch, dass Kinder und Jugendliche dort Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner finden, wenn sie Hilfe oder ein Gespräch brauchen. Ich hoffe, das ist ein Beitrag, dass Kinder und Jugendliche trotz Kontakteinschränkungen eine entspannte und fröhliche Weihnachts- und Winterzeit erleben. Ich wünsche es von Herzen jedem und jeder einzelnen.“

Homepage der Ideenwerkstadt