Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadterneuerung

Dürrlewang - Park und Ladenzentrum eröffnen wieder

Auch wenn in diesem Sommer das Stadtteilfest in Dürrlewang noch nicht wie gewohnt stattfinden kann, dürfte die Freude im Quartier groß sein, dass der Dürrlewang-Park nach 18 Montaten Bauzeit wiedereröffnet wird.

Im Rahmen der Neugestaltung des Dürrlewang-Parks wurde auch der dortige Spielplatz saniert.

Am Samstag, 24. Juli, um 11 Uhr weiht Peter Pätzold, Bürgermeister für Städtebau, Wohnen und Umwelt, gemeinsam mit dem Vaihinger Bezirksvorsteher Kai Jehle-Mungenast und ehrenamtlichen Vertretern aus der Bürgerbeteiligung der Sozialen Stadt den Park ein. Treffpunkt ist der kleine Quartiersplatz am mittleren Parkeingang Ecke Osterbronnstraße 70. Anstelle der Wasserbecken sprüht dort künftig ein Fontänenfeld, die neue Trinkwasserstation erfüllt einen Wunsch aus der Bürgerbeteiligung, und eine Wasserpumpe bei den großen Findlingen rundet das Spielangebot beim neu gestalteten Platz ab.

Anschließend können die vielfältigen Stationen im Park erkundet werden. Es gibt verschiedene Sportangebote wie eine Boulebahn, Tischtennis und feste Slacklines. Der komplett überarbeitete Spielplatz lockt mit einem Kletter- und Balancierparcours, einer großen Sandfläche und der neuen Vogelnestschaukel. Eine Lese- und Spieleecke wurde geschaffen. Es gibt Angebote zum Mitmachen und Kennenlernen.

Grünes Wohnzimmer zum Verweilen

Prägendes Element des Parks war und bleibt die großzügige Wiesenfläche mit alten Bäumen und dem kleinen Bachlauf. Als „grünes Wohnzimmer“ von Dürrlewang dient der Park der Erholung und lädt zum Verweilen ein.

Gleichzeitig mit dem Park wurden auch die befestigten öffentlichen Flächen rund um die kleine Ladenzeile überarbeitet. Entlang der Geschäfte laden nun breite Gehwege zum Flanieren ein. Befestigte Wege führen durch den Park. Die Stärkung des Nahversorgungsangebots ist ein wichtiges Ziel der Quartierserneuerung in Dürrlewang. Am westlichen Ende der zentralen Ladenzeile, im Neubau an der Osterbronnstraße 50, eröffnete am 21. Januar der Vollsortimenter Lidl. Dort wurden die angrenzenden öffentlichen Flächen als getrennter Bauabschnitt gleichzeitig mit der Eröffnung des neuen Supermarktes bereits im Dezember 2020 fertiggestellt. Der Gehweg im Siriusweg inklusive der Beleuchtung wurde bis auf Höhe des Gebäudes Osterbronnstraße 52 neu angelegt. Die Ladengeschäfte und Einrichtungen haben zur Einweihung kleine Überraschungen für ihre Kundschaft vorbereitet.

Wichtige Investition in die Zukunft

Insgesamt wurden rund 12.240 Quadratmeter umgestaltet, wobei auch 340 Quadratmeter private Flächen mit Kostenbeteiligung der Eigentümer in die Gestaltung integriert wurden. Für die Stadterneuerung in Dürrlewang stehen aktuell 6,5 Millionen Euro im Programm Soziale Stadt – Investitionen im Quartier (SSP) zur Verfügung. Für die Umgestaltung des Grünzugs konnten zusätzlich 2,65 Millionen Euro im Investitionspakt Soziale Integration im Quartier (SIQ) erschlossen werden. 1,4 Millionen Euro steuert dabei der Bund als Fördermittel bei, rund 300.000 Euro das Land und rund eine Million Euro kommt aus der Stadtkasse. Für Dürrlewang ist dies eine wichtige Investition in die Zukunft, die die Attraktivität des Quartiers als Wohnstandort stärkt.

Projekt der Sozialen Stadt

Die Projekte der Sozialen Stadt werden beim Amt für Stadtplanung und Wohnen koordiniert. Projektleiterin ist Heike Lambor im Team mit dem Stadtteilmanagement vor Ort, Sebastian Graf und Lisa Abele von Weeber+Partner. Die Umgestaltung des Dürrlewang-Parks und der öffentlichen Flächen rund um das Ladenzentrum wurden in der Regie des Garten-, Friedhofs- und Forstamts (Park und westliche Grünanlage) und des Tiefbauamts (Parkierungs- und Verkehrsflächen) geplant und realisiert.

Weitere Informationen zur Sozialen Stadt Dürrlewang auf  www.stuttgart-duerrlewang.de (Öffnet in einem neuen Tab).

Das könnte Sie auch interessieren