Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bürgerbeteiligung

Heilandsplatz: Einladung zur Bürgerbeteiligung

Im Sanierungsgebiet Stuttgart 29 -Teilbereich Stöckach- wird der Heilandsplatz umgestaltet. Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen, an der Gestaltung mitzuwirken. Aufgrund der Corona-Pandemie können Interessierte sich online oder analog beteiligen.

Der Heilandsplatz im Stadtteil Stöckach besteht aus einem großen Kreisverkehr, der im Sanierungsgebiet 29 zwischen Heilandskirche und Karl-Olga Krankenhaus im Stadtbezirk Stuttgart-Ost liegt.

So wird an viel besuchten Plätzen im Stadtteil, wie der Gemeinwesenarbeit Stöckach-Treff, Metzstraße 26, oder der Bäckerei am Stöckachplatz, ab Donnerstag, 8. April, ein Beteiligungspaket ausliegen. Die Unterlagen können zudem telefonisch oder per Mail angefordert werden und werden per Post geliefert.

Auf der Beteiligungsplattform der Stadt Stuttgart haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, von Donnerstag, 8. April, bis Mittwoch, 5. Mai, online mitzumachen.

Bei der Bürgerbeteiligung werden fünf Gestaltungsvarianten des Heilandsplatzes vorgestellt und können bewertet werden. In einer interaktiven Karte kann angegeben werden, wie man aktuell den Platz überquert beziehungsweise nutzt und was man sich für den neuen Platz wünscht. Außerdem können Kommentare zur Entwicklung des Heilandsplatzes abgegeben werden.

Weiteres Angebot zur Beteiligung

Als weiteres Angebot zur Beteiligung gibt es am Donnerstag, 22. April, um 18 Uhr eine Online-Veranstaltung. Dort werden die Planungsvarianten fachlich vorgestellt und können gemeinsam diskutiert werden. Weitere Informationen zur digitalen Veranstaltung unter  www.stoeckach29.de (Öffnet in einem neuen Tab).

Die Sanierung des Heilandsplatzes erfolgt im Rahmen des Bund-Länder-Programms Lebendige Zentren. Eine erste Bürgerbeteiligung 2014 brachte keine klaren Ergebnisse, und die EnBW hatte signalisiert, das angrenzende Grundstück neu beplanen zu wollen. Die Pläne für das EnBW-Areal sind mittlerweile weit fortgeschritten, sodass nun die Planungen für die Gestaltung des Heilandsplatzes wiederaufgenommen werden sollen.

Bei Fragen zum Verfahren oder für Bestellungen der schriftlichen Unterlagen ist Miriam Schwarz vom Amt für Stadtplanung und Wohnen, Abteilung Stadterneuerung und Wohnbauentwicklung unter der Telefonnummer 216-30216 oder per E-Mail  Miriam.Schwarzstuttgartde zu erreichen.