Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Corona-Pandemie

Neues Schnelltestzentrum in der Alten Scheuer in Degerloch

Ein neues Testzentrum öffnet seine Pforten: In Stuttgart‐Degerloch in der Alten Scheuer am Agnes‐Kneher‐Platz, Große Falterstraße 6A, ist ab Samstag, 27. März, ein Antigen‐Schnelltest an sieben Tagen in der Woche möglich. Dieses Angebot kann einmal wöchentlich wahrgenommen werden.

Testmöglichkeiten

Testmöglichkeiten wird es von Montag bis Freitag von 7 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, samstags durchgängig von 9 bis 16 Uhr sowie sonntags durchgängig von 12 bis 16 Uhr geben. Die Testung erfolgt bewusst niederschwellig ohne vorherige Terminvereinbarung, verbunden mit dem Appell an die Bevölkerung, soweit möglich Termine auch unter der Woche am Vormittag beziehungsweise frühen Nachmittag in Anspruch zu nehmen.

Bezirksvorsteher Marco‐Oliver Luz stellt auch im Namen des Bezirksbeirats die Vorzüge des Schnelltestzentrums für Degerloch dar: „Leider infizieren sich wieder mehr Stuttgarterinnen und Stuttgarter. Die Infektionen lassen sich eindämmen, wenn wir wissen, wer erkrankt ist. Dazu wollen wir in Degerloch einen weiteren Beitrag leisten. Wenn sich Erkrankte isolieren, bremsen sie das Virus aus und helfen, Kitas und Schulen offen zu halten und nähren die Hoffnung, dass Einzelhandel und Gastronomie bald nach Ostern wieder öffnen können. Mit der Firma Global Quality Sports GmbH und deren Geschäftsführer Michael Jablonski haben wir einen Kooperationspartner gefunden, der professionell und engagiert das Testzentrum aufbauen und betreiben wird.“

Ehrenamtliche gesucht

Das Schnelltestzentrum, stellt Luz klar, ist nur möglich, weil der Förderverein Degerloch die Alte Scheuer kostenfrei zur Verfügung stellt und auf erhebliche Mieteinnahmen verzichtet, um aktiv etwas für Degerloch in der Pandemie zu tun.

Für den Betrieb werden noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht, die die hauptamtlichen Akteure bei administrativen Aufgaben wie Einlasskontrolle, Fieber messen oder Listen führen unterstützen. „Selbstverständlich werde ich mich in meiner Freizeit ehrenamtlich im Schnelltestzentrum einbringen und hoffe, viele Degerlocherinnen und Degerlocher als Mitstreiter gewinnen zu können“, so Bezirksvorsteher Luz.

Interessierte können sich im Bezirksrathaus per E‐Mail an  Bezirksvorsteher Luz oder per Telefon unter 216−60920 wenden.