Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelle Meldung

Stadt am Fluss

Stadtspaziergänge zur „Vernetzung Bad Cannstatt“

Im Oktober bietet die Stadt Stuttgart in Kooperation mit der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA’27) insgesamt vier geführte Stadtspaziergänge in Bad Cannstatt an.

Im Rahmen des Projekts „Stadt am Fluss: Vernetzung Bad Cannstatt“ sollen die Bereiche Mühlgrün und Kurparkufer entlang des Neckars in den nächsten Jahren umgestaltet werden.

Bei den Stadtspaziergängen durch das Planungsgebiet informieren Mitarbeiter vom Amt für Stadtplanung und Wohnen und von der IBA’27 die teilnehmenden Bürgerinnen und Bürger über das Vorhaben und geben ihnen die Möglichkeit, sich über das Projekt auszutauschen.

Weitere Informationen gibt es auf dem  Beteiligungsportal der Stadt Stuttgart.

Erlebnisraum Neckar

Mit dem  Masterplan Erlebnisraum Neckar hat die Stadt Stuttgart ein Leitbild für die zukünftige Ausprägung der Räume entlang des Flusses geschaffen. Für den Bereich Neckarknie in Bad Cannstatt liegen Ergebnisse des Ideenwettbewerbs aus dem Jahr 2018 vor, die Ausgangspunkt für die nächsten Planungsschritte sind. Auch im Rahmen der Zukunftswerkstatt Bad Cannstatt wurden Wünsche und Bedarfe formuliert, auf die aufgebaut werden soll. Der Prozess geht nun im Bereich Mühlgrün und Kurparkufer weiter. Ein Planungswettbewerb für diese Zone wird vorbereitet. Dieser nimmt nicht nur die Freiflächen entlang des Flusses, sondern auch den angrenzenden Stadtraum in den Blick. Die in den einzelnen Stadtbausteinen liegenden Potentiale sollen genutzt werden, um die Altstadt und den Kurpark besser mit dem Neckar zu verknüpfen. Die IBA’27 hat das Vorhaben „Vernetzung Bad Cannstatt“ in ihr Netz aufgenommen und möchte es gemeinsam mit der Stadt Stuttgart zu einem international beachteten Städtebauprojekt entwickeln. Mit Pilotprojekten und Experimenten will die IBA’27 die Transformierbarkeit des Flusses beweisen und seinen ökologischen Umbau weiter vorantreiben.