Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bühne / Theater / Aufführung

Frida - Viva la Vida!

26. Oktober 202219:00Uhr20:10Uhr

Nach Briefen von Frida Kahlo - Aufführung im Theater tri-bühne. Eine Annäherung an die Ikone Frida Kahlo, mit Humor und Ernsthaftigkeit, mit poetischen, musikalischen und theatralen Mitteln.

Frida - Viva la Vida!

Infos und Tickets

Eintrittspreise: 10,00 bis 17,00 €
Es gibt Ermäßigungen.

»Es lebe das Leben!« Das war das Motto der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo (1907 - 1954).

»Nichts ist fürs Leben wichtiger als das Lachen. Lachen bedeutet Stärke, Selbstvergessenheit und Leichtigkeit. Tragödien sind dagegen etwas völlig Albernes.« Das war typisch für Frida Kahlo. Sie schlug die großen Künstler und genialischen Männer und Frauen ihrer Generation in Bann: Picasso feierte sie, Breton führte sie ins Pariser Künstlerleben ein und hob sie auf den Schild der Surrealisten. Trotzki liebte in ihr nicht nur die Revolutionärin und Marcel Duchamp, Rockefeller und Neruda lagen ihr regelrecht zu Füßen.

Sie liebte Humor und witzige Sprüche. Sie liebte das Leben und die Lust. Trotz oder gerade wegen ihrer körperlichen Leiden. Sie malte, musizierte, dichtete und sang, als ob sie Energie für zwei Leben hätte.

Das Ensemble nähert sich der Ikone Frida Kahlo an, mit Humor und Ernsthaftigkeit, mit poetischen, musikalischen und theatralen Mitteln, zeigt die Künstlerin mal witzig, mal wütend, mal melancholisch, mal kämpferisch¿ So wird sie zum Katalysator für die Annäherung an große Fragen der Menschheit: Leben, Liebe, Freiheit und Tod.

Inszenierung: Florian Dehmel * Ausstattung: Renáta Balogh * Musikalische Leitung: Sebastian Huber * Mit Natascha Kuch | Stefani Matkovic | Sebastian Huber

Anmeldung

Weitere Informationen

Haftungsausschluss

Dies ist keine Veranstaltung der Stadt Stuttgart. Ohne Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Rechtmäßigkeit der Information.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Theater tri-bühne, Stefan Kirchknopf
  • Stefan Kirchknopf / Theater tri-bühne
  • Stefan Kirchknopf / Theater tri-bühne