Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Denkmäler und Gedenkstätten

Gedenktafel am Gebäude Büchsenstraße 37: Polizeipräsidium, Polizeigefängnis

Anschrift & Erreichbarkeit

Anschrift

Gedenktafel am Gebäude Büchsenstraße 37: Polizeipräsidium, Polizeigefängnis
Büchsenstraße 37
70174 Stuttgart

Auf Initiative des Verbands Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg wurde am 16. Dezember 1994 (Jahrestag des sog. Auschwitz-Erlass' Himmlers zur Deportation der Sinti und Roma) eine Gedenktafel mit folgendem Text am Gebäude Büchsenstraße 37 angebracht. "Im Gebäude des Stuttgarter Dominikanerklosters und späteren städtischen Hospitals war seit 1895 das Polizeigefängnis untergebracht. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden hier viele Menschen gequält und gedemütigt. Im Gedenken an die Sinti und Roma, Mitbürgerinnen und Mitbürger, die dem nationalsozialistischen Völkermord zum Opfer fielen. Zum Gedenken an die jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, die entrechtet, deportiert und ermordet wurden. Im Gedenken an alle, die aus politischen und religiösen Gründen verfolgt wurden." Vor dem Umbau des Hospitalviertels 2015 hing eine erste Tafel am Gebäude des ehemaligen Polizeigefängnisses. 2015 wurde eine neue Gedenktafel mit dem gleichen Text an diese Stelle versetzt. Träger: Stadt Stuttgart, Einweihung: 16. Dezember 1994 (Jahrestag des sog. Ausschwitz-Erlasses Himmlers zur Deportation der Sinti und Roma), Initiative: Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden- Württemberg

Anfahrt

Anschrift

Gedenktafel am Gebäude Büchsenstraße 37: Polizeipräsidium, Polizeigefängnis
Büchsenstraße 37
70174 Stuttgart

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren