Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelle Bauprojekte

Sanierung Hauptgebäude Helene-Schoettle-Schule

Das Hauptgebäude der Helene-Schoettle-Schule erfüllt die Anforderungen an einen zeitgemäßen Schulbau nicht mehr und soll umfassend saniert und in kleinem Umfang erweitert werden

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Sanierung wird die bauzeitliche Technik erneuert und das Gebäude digitalisiert.
Das Dach und die Fassade werden energetisch saniert. Eine PV-Anlage wird auf dem Dach installiert. Sämtliche Oberflächen sowie die sanitären Einrichtungen werden ausgetauscht. Der neue Aufzug erschließt die Schule barrierefrei.
Die Schule wird um 4 Differenzierungsräume, Toiletten sowie zusätzliche Lagerräume erweitert.
Die Baumaßnahme kann nicht im laufenden Betrieb durchgeführt werden. Für die Bauzeit der Sanierung wird die Schulgemeinschaft daher in ein Interimsgebäude mit 7 Klassenzimmern, dem Rektorat sowie der Essenausgabe auf dem Sportplatz der TVH Steinhaldenfeld ausgelagert.

Daten und Fakten

  • Standort/Adresse: Kolpingstraße 88, 70378 Stuttgart-Bad Cannstatt
  • Angabe zur Projektgröße: BGF 4.141 qm
  • Bauherr: Landeshauptstadt Stuttgart, Referat Jugend und Bildung, Schulverwaltungsamt, vertreten durch Technisches Referat, Hochbauamt
  • Projektleitung/Projektsteuerung: Landeshauptstadt Stuttgart Technisches Referat, Hochbauamt
  • Architekt/Planer: PLAN FORWARD GmbH, Stuttgart
  • Baustart: voraussichtlich September 2023
  • Bauende: voraussichtlich Oktober 2025
  • Nutzung: Schulbildung
  • Kosten: ca. 10,55 Mio. €

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Landeshauptstadt Stuttgart, Stadtmessungsamt
  • Landeshauptstadt Stuttgart, Hochbauamt