Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtentwicklung

Öffentlichkeitsbeteiligung

Gemeinsam die Stadt entwickeln – Stuttgarterinnen und Stuttgarter können sich bei städtebaulichen Projekten aktiv einbringen. Dafür gibt es das Beteiligungsportal der Stadt sowie die Möglichkeit, sich über aktuelle Planauslagen und Wettbewerbe beim Amt für Stadtplanung und Wohnen direkt zu informieren.

  1. Städtisches Beteiligungsportal
  2. Wettbewerbe des Amts für Stadtplanung und Wohnen
  3. Aktuelle Planauslage
Erklärvideo zum Beteiligungsportal der Stadt
Im städtischen Beteiligungsportal können sich Bürgerinnen und Bürger online über Projekte und Vorhaben der Stadt informieren und sich einbringen.

Städtisches Beteiligungsportal

Sie haben Ideen, Wünsche oder Anmerkungen für Ihre Nachbarschaft, Ihren Stadtbezirk oder bestimmte Orte in Stuttgart? Das  Online-Beteiligungsportal „Stuttgart – meine Stadt“ gibt Ihnen die Möglichkeit, sich aktiv in die Entwicklung der Stadt einzubringen. Sie können sich direkt auf die Seite an Umfragen und Diskussionen beteiligen, bekommen einen detaillierten Überblick über die Projekte und erfahren alle relevanten Termine, welche die jeweiligen Projekte betreffen.

Einige Projekte sind von der öffentlichen Beteiligung ausgeschlossen. Im Portal werden Sie dennoch über diese Vorhaben infomiert. In einigen Fällen haben Sie die Möglichkeit, selbst eine Bürgerbeteiligung anzuregen, beispielsweise durch das Sammeln von genügend Unterschriften. Nutzen Sie Ihre Chance und gestalten Sie Ihre Stadt mit!

Wettbewerbe des Amts für Stadtplanung und Wohnen

Aktuelle Planauslage

Hier finden Sie die verfahrensrelevanten Unterlagen zu laufenden Bebauungsplan- und Flächennutzungsplanänderungsverfahren. Die ausgelegten Pläne finden Sie beim  Amt für Stadtplanung und Wohnen.

Öffnungszeiten der Planauslage
Montag bis Mittwoch 8.30 bis 12.30 und 14 bis 15:30 Uhr
Donnerstag 8.30 bis 12.30 und 14 bis 17 Uhr
Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr

Hinweis: Zu Ihrer und unserer Sicherheit dürfen sich derzeit maximal 3 Besucher gleichzeitig in der Planauslage aufhalten. Des Weiteren gilt die Abstandsregel und die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung im  Amt für Stadtplanung und Wohnen.

  • Mund und Nase bedecken
  • mindestens 1,5 Meter Abstand halten
  • Hygieneregeln beachten
Referat Städtebau, Wohnen und Umwelt

Amt für Stadtplanung und Wohnen

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren