Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Rauchgasröhren der Klärschlammverbrennungsanlage im Hauptklärwerk Stuttgart-Mühlhausen werden saniert

Die zwei Rauchgasröhren der Wirbelschichtverbrennungsanlage im Hauptklärwerk Stuttgart-Mühlhausen sind inzwischen fast 40 Jahre alt. Da beide Rauchgasröhren schadhaft sind und eine Sanierung unwirtschaftlich ist, werden diese momentan unter Einsatz eines 130 Meter hohen Krans ausgetauscht.

Die gesamte Demontage der alten Röhren sowie die Montage der neuen Röhren wird voraussichtlich drei Wochen in Anspruch nehmen.

Neben dem Tausch der Rauchgasröhren werden auch die Betonhülle des Kamins saniert, sowie die Beleuchtung erneuert. Das Gesamtvolumen der Maßnahme beträgt rund zwei Millionen Euro und wird Ende November abgeschlossen sein.