Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtbezirke

Zuffenhausen

Zuffenhausen gehört zu den größten Stadtbezirken der Landeshauptstadt. International bekannt ist Zuffenhausen als Hauptsitz der Firma Porsche, die das Stuttgarter Rössle auch in ihrem Wappen trägt.

In Zuffenhausen befindet sich der einzige innerstädtische Waldhochseilgarten in Stuttgart. Die Besucherinnen und Bersuchern können sich auf acht Parcours mit über 80 spannenden Kletterelementen zaustoben.
2009 wurde das Porsche Museum in Zuffenhausen eröffnet. Es zählt zu den meisbesuchten Museen in Stuttgart.
Der Architekt Hans Scharoun (1893 bis 1972) hat in Stuttgart an mehreren Orten seine Spuren hinterlassen. In der Weissenhofsiedlung, auf dem Fasanenhof und in Zuffenhausen stehen von ihm entworfene Gebäude.
Von 1955 bis 1959 wurde die Hochhausgruppe Romeo und Julia nach den Plänen der Architekten Hans Scharoun und Wilhelm Frank errichtet. Die Hochhäuser stehen als Beispiel der Architektur der 1950er-Jahr unter Denkmalschutz.
1897 wurde trotz Finanzierungsproblemen mit dem Bau der Pauluskirche begonnen. Bei deren Einweihung 1903 war sogar das württemberigische Königspaar anwesend.

Geschichte

Seit der Römerzeit liegt Zuffenhausen an wichtigen Verbindungsstraßen. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort in einer päpstlichen Urkunde aus dem Jahr 1204.  Unter den Besitztümern des Klosters Bebenhausen wurde auch „Offenhausen“ aufgezählt. Aller Wahrscheinlichkeit nach kann der Name von einem Personennamen abgeleitet werden und bedeutet „Siedlung des Offo oder Uffo“.

Bis zum Beginn der Industrialisierung waren Obst-, Feld-, Weinbau und Rinderzucht die Hauptpfeiler der Wirtschaft in Zuffenhausen. 1846 wurde die Bahnstation gebaut und damit kam der Motor der Industrie zum Laufen. Am 23. April 1907 erlangte Zuffenhausen Stadtrecht.

Durch die hohen finanziellen Belastungen nach dem Ersten Weltkrieg sprachen sich die Bürger in einer Volksabstimmung dafür aus, dass sich Zuffenhausen der Stadt Stuttgart anschließen soll. Am 1. April 1931 wurde die Eingemeindung vollzogen.

Heute

Zuffenhausen ist ein Industriestandort, der für die ganze Stadt bedeutend ist. Besonders die Porsche AG sticht dabei heraus. Für Besucher interessant ist das  Porsche Museum, das im Jahr 2009 eröffnet wurde. Über drei Jahre lang wurde das futuristische Wahrzeichen am Zuffenhäuser Porscheplatz gebaut. 80 Fahrzeuge werden im Museum ausgestellt - außerdem etwa 200 weitere Kleinexponate.

Ebenfalls deutschlandweit bekannt ist das von dem Architekten Hans Scharoun erbaute Doppelhochhaus „Romeo und Julia“ im Stadtteil Rot. Es gilt als richtungsweisend für die Nachkriegsarchitektur.

Seit dem 2.4.1977 ist der Stadtbezirk Zuffenhausen offiziell mit der französischen Stadt La Ferté-sous-Jouarre in einer Städtepartnerschaft verbunden. La Ferté-sous-Jouarre liegt im District Seine-et-Marne circa 60 Kilometer östlich von Paris. Es finden regelmäßige Besuche und Gegenbesuche statt. Zudem werden gemeinsame Partnerschaftssportfeste veranstaltet und auch zwischen den Zuffenhäuser Schulen und den Schulen in La Ferté findet ein reger Austausch statt.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren