Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Feiertage

OB Nopper wirbt um Optimismus und Zuversicht

In seiner Ansprache für die Weihnachtstage und Neujahr hat sich OB Dr. Nopper an die Stuttgarter Bevölkerung gewandt.

OB Nopper hält eine Weihnachtsansprache
Video: Weihnachtsansprache mit Oberbürgermeister Nopper

Liebe Stuttgarterinnen und Stuttgarter, 
meine sehr geehrten Damen und Herren,

Weihnachten in Pandemiezeiten ist eine ganz besondere Herausforderung – für uns alle! Weihnachten ist das Fest der Hoffnung, des Lichts und der Liebe. Hoffnung und Licht brauchen wir, um unsere Gemüter zu erhellen in schwieriger und unberechenbarer Zeit, in der sich die Umstände von einem Tag auf den anderen, von einer Stunde auf die andere verändern.

Weihnachten ist auch das Fest der Liebe und damit auch der Solidarität in unserer Stadt – der Solidarität mit den Kranken und Schwachen. Unser Dank gilt in diesen Stunden ganz besonders denjenigen, die als Ärztinnen und Ärzte sowie als Pflegekräfte in den Krankenhäusern, Praxen und Impfstationen Hilfe leisten und Dienst tun. Lassen Sie uns trotz allem mit weihnachtlicher Hoffnung gemeinsam mit Zuversicht und Optimismus nach vorne blicken.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest sowie von Herzen alles Gute für Sie und für unsere Stadt im neuen Jahr 2022!“

Riesenrad auf dem Schlossplatz noch bis zum 2. Januar

Übrigens: Wer seine Gedanken schweifen lassen und dieses besondere Jahr Revue passieren lassen möchte, dem sei eine Fahrt mit dem Riesenrad vor dem Ehrenhof des neuen Schlosses empfohlen. Die Idee hatte Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper: „Das Riesenrad ist ein Symbol der Zuversicht, des Aufbruchs und des Optimismus in Zeiten der Pandemie." Noch bis zum 2. Januar ist das  Riesenrad in Betrieb.