Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Freizeitkonzept

Stuttgarter Wald: Erste Interimsmaßnahmen werden umgesetzt

Die Stadt Stuttgart hat im Rahmen der Entwicklung eines Freizeitkonzepts für den Stuttgarter Wald begonnen, erste Interimsmaßnahmen umzusetzen. Gleichzeitig werden die bisher erzielten Ergebnisse aus den Akteursgruppen in einer Gesamtkonzeption zusammengefasst.

Der Stuttgarter Stadtwald mit Blick auf den Pfaffensee.

Gemeinsam mit verschiedenen Interessengruppen und Verbänden entwickelt die Stadt Stuttgart seit dem Frühjahr 2021 das Freizeitkonzept für den Stuttgarter Wald. Nach insgesamt vier Sitzungen des dafür 2020 ins Leben gerufenen Forums und einem intensiven Austausch in verschiedenen Akteursgruppen werden derzeit die vorliegenden Ergebnisse in einer Gesamtkonzeption von einem Planungsbüro zusammengefasst und konkretisiert. Dazu tagte das Forum am 5. Oktober erneut.

Im Rahmen des Forums wurde vereinbart, wie die Beteiligung der Akteure bei der jetzt gestarteten Konzeptausarbeitung konkret aussehen wird. Es wird unter anderem eine Feedback-Gruppe aus Vertretern der Verbände und der Verwaltung gegründet, die die Gesamtkonzeption eng begleiten wird.

Erfolgte und geplante Maßnahmen

Bereits im Frühjahr 2021 wurde mit Bannern an die Waldbesuchenden appelliert, mehr aufeinander und auf die Natur zu achten. Im Sommer haben die Forstverwaltung, Naturschutzverbände und Mountainbike-Verbände gemeinsam mit Infoständen im Wald Zufußgehende und Radfahrende zum Thema Mountainbiken im Wald sensibilisiert. Derzeit werden Infotafeln gestaltet, die auf besonders schützenswerte Gebiete im Stuttgarter Wald hinweisen und für deren Schutz werben sollen. Die Akteursgruppe „Leitsystem & Orientierung“ erarbeitet aktuell analoge und digitale Ideen zu Orientierungsmöglichkeiten für Waldbesuchende, die in das Konzept einfließen werden.

Bis Ende November soll dem Waldbeirat für den Stuttgarter Stadtwald ein erster Konzeptentwurf vorgelegt werden. Die finale Version des Freizeitkonzepts wird dann dem Forum Anfang 2022 vorgestellt werden. Die Umsetzung des Konzepts ist ab Sommer 2022 geplant, Finanzmittel wurden für den nächsten Doppelhaushalt beantragt.

Alle weiteren Infos zum Thema:  https://www.stuttgart.de/freizeitkonzept-wald (Öffnet in einem neuen Tab)