Social Media: Konzept der Landeshaupstadt Stuttgart

Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram und viele weitere gehören für immer mehr Menschen ganz selbstverständlich zum Alltag.

In Deutschland sind Millionen Menschen in sozialen Netzwerken aktiv - sie präsentieren sich mit persönlichen Profilen und vernetzen sich mit anderen Mitgliedern, um zu kommunizieren. Auch unzählige Unternehmen, Organisationen und Institutionen sind in sozialen Netzwerken mit Profilen vertreten, ebenso die Landeshauptstadt Stuttgart, die seit 2010 vielfältige Social-Media-Angebote bietet.

Die Aktivität in sozialen Netzwerken bietet uns als Stadtverwaltung Stuttgart die Möglichkeit, zu informieren und direkten Kontakt mit den Stuttgarterinnen und Stuttgartern aufzunehmen und so mit ihnen in einen Dialog zu treten. Sowohl Kommunikation, Interaktion als auch schnelle Information und Transparenz sind die vorrangigen Ziele unserer Social-Media-Präsenz.

Unsere Zielgruppe sind alle Bürgerinnen und Bürger Stuttgarts - und alle, die am städtischen Leben in Stuttgart teilnehmen möchten. Unser Social-Media-Angebot trägt dieser Tatsache Rechnung. Deshalb sind wir auf unterschiedlichen Social-Media-Plattformen präsent, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

Wir informieren über aktuelle Meldungen aus der gesamten Stadtverwaltung und den Eigenbetrieben. Dazu zählen z.B. die Vorstellung neuer Projekte, Entscheidungen des Gemeinderats, städtische Kultur- und Sportveranstaltungen, Bürgerbeteiligungsprojekte und Servicemeldungen. Dieser "Themenmix" spiegelt ein repräsentatives Bild der Arbeit und Dienstleistungen der Stadtverwaltung und Eigenbetriebe wider.

Auf welchen Social-Media-Plattformen sind wir aktiv?

  • Aufgrund der hohen Mitgliederzahl des sozialen Netzwerks Facebook ist für uns eine Präsenz auf dieser Plattform zentral, um möglichst viele Menschen zu erreichen.

  • Twitter verwenden wir in der Regel für kurze Nachrichten und Servicemeldungen aus der Stadtverwaltung.

  • In Instagram posten wir vielfältige Stadtansichten, um uns mit möglichst vielen Stuttgarterinnen und Stuttgartern zu vernetzen.

  • Auf Youtube sind wir mit unseren Videos präsent.

  • Auf Flickr stellen wir ausgewählte Fotos vor, die im Rahmen von städtischen Veranstaltungen entstanden sind.

  • Auf GooglePlus informieren wir ebenfalls mit aktuellen News und Servicemeldungen.

Die zentrale Steuerung der Social-Media-Angebote der Landeshauptstadt Stuttgart liegt bei der Abteilung Kommunikation. Sie betreut die zentralen Social-Media-Plattformen der Landeshauptstadt Stuttgart redaktionell und entwickelt sie weiter. Darüber hinaus gibt es Social-Media-Kanäle, die von den Fachämtern redaktionell bearbeitet werden. Diese Angebote richten sich in der Regel gezielt an bestimmte Zielgruppen.

Unsere Social-Media-Angebote

facebook.com/Stadt.Stuttgart
twitter.com/stuttgart_stadt
instagram.com/stuttgart.meine.stadt
youtube.com/user/stuttgartlhs
flickr.com/photos/53058076@N05
plus.google.com/+stadtstuttgart
facebook.com/rosenstein.stuttgart
twitter.com/rosenstein_s

instagram.com/jugendamt_stuttgart
instagram.com/deine.stadt
instagram.com/kubi_stuttgart

facebook.com/stadtmuseum
facebook.com/stuttgarter.philharmoniker
facebook.com/Stadtbibliothek.Stuttgart
facebook.com/planetariumstuttgart
facebook.com/komm.zu.uns.kita.stuttgart
facebook.com/citiesformobility
facebook.com/freiwilligenagenturstuttgart
facebook.com/Netzwerk.kubiS

Netiquette

Uns ist ein fairer und verantwortungsvoller Umgang miteinander sehr wichtig. Beleidigende, diffamierende, anstößige und rassistische Kommentare haben in unseren Social-Media-Angeboten nichts verloren und werden gelöscht.

Alternative Informationsangebote der Landeshauptstadt Stuttgart

Die Nutzung der Social-Media-Plattformen ist nicht erforderlich, um unsere Informationen zu erhalten oder mit uns in Kontakt zu treten. Informationen, die wir über diese Dienste veröffentlichen, können in gleicher oder ähnlicher Form auch hier abgerufen werden:

www.stuttgart.de
www.stuttgart-meine-stadt.de
service.stuttgart.de
www.stuttgart.de/baeder
www.stuttgart.de/komm-zu-uns
www.welcome.stuttgart.de
www.stuttgart.de/rosensteintunnel
www.fluechtlinge.stuttgart.de
www.schwimmfit-stuttgart.de
www.branchenbuch.stuttgart.de

Darüber hinaus erscheint wöchentlich jeweils am Donnerstag das Amtsblatt der Stadt Stuttgart. Über internetredaktion@stuttgart.de können Sie jederzeit mit uns in Kontakt treten.

Ansprechpartner

Der behördliche Datenschutzbeauftragte der Landeshauptstadt Stuttgart gibt weitere Auskünfte zum Thema Datenschutz.

Datenschutzerklärungen

www.stuttgart.de/datenschutz-facebook
www.stuttgart.de/datenschutz-twitter
www.stuttgart.de/datenschutz-instagram
www.stuttgart.de/datenschutz-google+
www.stuttgart.de/datenschutz-youtube
www.stuttgart.de/datenschutz-flickr

Datenschutzfolgenabschätzung

Aufgrund der Vorgaben der ab 25. Mai 2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend DSGVO) ist für die Angebote der Landeshauptstadt gemäß Art. 35 Abs.1 DSGVO eine Datenschutzfolgenabschätzung durchzuführen, wenn eine Form der Verarbeitung, insbesondere bei Verwendung neuer Technologien, aufgrund der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung voraussichtlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen zur Folge hat: www.stuttgart.de/datenschutzfolgenabschaetzung

(Stand: 14.11.2018)