Beratung durch den Sozialdienst für Menschen mit chronischer Erkrankung oder Behinderung

Diese Dienstleistung richtet sich an Erwachsene mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung, einer Seh-oder Hörbehinderung oder einer chronischen Erkrankung sowie an deren Angehörige.
Das entsprechende Angebot für Kinder und Jugendliche finden finden Sie auf den Seiten der Kinder- und Jugendgesundheit.

Wir informieren Sie, beantworten Ihre Frage und suchen mit Ihnen nach Lösungen.
 

Beratungsangebote

Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam Perspektiven bei folgenden Anliegen:

  • Wo bekomme ich Entlastung und Unterstützung für mich und meine Familie?
  • Wie komme ich mit der Einschränkung oder Behinderung zurecht?
  • Welche Möglichkeiten zur Integration ins Arbeitsleben gibt es?
  • Welche finanziellen Hilfen stehen mir zu und wie beantrage ich diese?
Wir beraten Sie zu diesen Themen:
  • Sozialrechtliche Ansprüche und gesetzliche Hilfen wie zum Beispiel Pflegegeld, Schwerbehindertenausweis, Nachteilsausgleiche, Grundsicherung, Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch XII und Sozialgesetzbuch II , Krankengeld oder Rente
  • Hilfen zur hauswirtschaftlichen, medizinischen und pflegerischen Versorgung
  • Behinderten- und bedarfsgerechte Wohnraumversorgung
  • Spezifische Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Hilfsmittel

Spezielles Angebot

Wir bieten an:
  • Beratungsgespräche, bei Bedarf mit Dolmetscher, auch in Gebärdensprache
  • Hausbesuche
Die Beratung ist kostenlos. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Wer sind wir?

Wir sind ein Team von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern sowie von Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen und arbeiten mit den fachärztlichen Diensten des Gesundheitsamtes zusammen.

Kontakt

Sie können mit uns persönlich, telefonisch oder schriftlich Kontakt aufnehmen:

  • eFax für Menschen mit Hörbehinderung: (0711) 216-9559428 oder (0711) 216-9559462

Verwandte Themen