Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Gesundheitsamt

Belehrung für Beschäftigte im Lebensmittelbereich nach § 43 Infektionsschutzgesetz (Gesundheitszeugnis)

Ansteckende Krankheiten können über Lebensmittel auf andere Menschen übertragen werden. Wenn Sie bei Ihrer Arbeit mit Lebensmitteln in Kontakt kommen oder Gegenstände wie Geschirr reinigen, soll das Risiko dieses Übertragungswegs minimiert werden.

Daher brauchen Sie eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes, dass Sie an einer Belehrung teilgenommen haben und über richtigen Umgang mit Lebensmitteln informiert wurden.

Das gleiche gilt, wenn Sie
  • sich regelmäßig in Küchen von Gaststätten oder
  • sonstigen Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen aufhalten.

Hinweis: Diese Bescheinigung ersetzt das frühere Gesundheitszeugnis nach dem Bundesseuchengesetz. Wenn Sie bereits über ein Gesundheitszeugnis verfügen, müssen Sie an keiner Belehrung teilnehmen. Die alten Zeugnisse behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Anmeldung

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass es aufgrund der aktuellen Lage (Coronavirus) nur noch zwingend erforderliche Aufgaben erfüllt. Es kommt auch zu Einschränkungen bei den Belehrungen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Für eine Reihe von Ärztinnen, Ärzten und eigenständigen Institutionen besteht eine Beauftragung durch das Gesundheitsamt, sodass die benötigte Erstbelehrung auch hier durchgeführt werden kann. Anbei finden Sie eine Liste mit beauftragten Stellen, welche die Zustimmung zur Veröffentlichung erteilten. Kontaktaufnahme erfolgt telefonisch.

 Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz - beauftragte Ärztinnen und Ärzte, Institute PDF-Datei 7,36 kB


Hinweis:
Für ehrenamtlich Tätige ist die Teilnahme kostenlos.

Gesundheitsamt

Umweltbezogener Gesundheitsschutz, Belehrung für Beschäftigte im Lebensmittelbereich

Service-Telefon

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an: aus jedem Netz, ohne Vorwahl. Behördennummer 115: Mo bis Fr, 8.00 bis 18.00 Uhr. Sie erreichen die Behördennummer 115 in der Regel zum Festnetztarif und damit kostenlos über Flatrates. Gebärdentelefon: Mo bis Fr, 8.00 bis 18.00 Uhr.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren