Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kulturelle Vielfalt

Tanz

Tanz gehört zu Stuttgart wie das Pas de deux zum Ballett. Dafür sorgen allen voran die weltberühmte Compagnie des Stuttgarter Balletts, das renommierte Ensemble von Gauthier Dance, die internationalen Tanzfestivals der Stadt sowie eine ausdrucksstarke Freie Szene.

Aufführung von "Romeo und Julia", Choreographie von John Cranko, Stuttgarter Ballett.

Tanzgeschichten mit Tradition

Als darstellende Kunstform steht Tanz dem Theater nahe und verbindet Dynamik mit narrativer Ästhetik und stellt den körperlichen Ausdruck in den Mittelpunkt. Bevor der Mensch Sprache erlernt, drückt er sich durch Bewegung aus – ein tief empfundenes, unmittelbares Erzählen der eigenen Geschichte. Tanz vermag, diese Geschichte(n) auf emotionale und künstlerisch eindrucks­volle Weise zu vermitteln.

In Stuttgart gibt es eine lange Tradition des Tanzes, die bis ins 17. Jahrhundert reicht und eines der weltbesten Ballett-Compagnien hervorgebracht hat. Das Stuttgarter Ballett besitzt im Bereich des klassischen Tanzes Weltruhm und gastiert in den großen interna­­tionalen Balletthäusern. Mit Gauthier Dance besteht im Theaterhaus ein ­weiteres festes Ensemble mit hohem Renommee. Daneben hat sich eine Freie Szene etabliert, die sich vor allem auf den modernen, zeitge­nö­s­­sischen Tanz konzentriert sowie Crossover-Projekte zwischen Tanz, Theater, Performance und Musik.

Stuttgart tanzt: Festivals und Veranstaltungen

Welchen Stellenwert eine lebendige, vielfältige und innovative Tanzszene in Stuttgart hat, zeigen auch beliebte Tanzfestivals wie  6 tage frei und  COLOURS International Dance Festival, das Projekt  TANZPAKT Stuttgart sowie die  Kulturförderung der Landeshauptstadt. Einen Überblick eingetragener Tanzveranstaltungen gibt es im  Veranstaltungskalender. Einrichtungen der freien Tanzszene finden Sie über den  Kulturfinder.

Ausgewählte Einrichtungen der Stuttgarter Tanzszene

Das könnte Sie auch interessieren