Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Kulturpreise und Stipendien

Johann-Friedrich-von-Cotta-Literatur- und Übersetzerpreis

Der Johann-Friedrich-von-Cotta-Literatur- und Übersetzerpreis der Landeshauptstadt Stuttgart wird im dreijährigen Turnus an jeweils eine Schriftstellerin oder einen Schriftsteller sowie eine Übersetzerin oder einen Übersetzer verliehen. Er ist mit 20.000 Euro dotiert.

Würdigung des Preisträgers und der Preisträgerin 2020


Die Landeshauptstadt Stuttgart gratuliert dem Autor Thomas Stangl und der Übersetzerin Claudia Steinitz zum Cotta-Preis 2020!

Thomas Stangl erhält die Auszeichnung insbesondere für seinen Erzählband "Die Geschichte des Körpers", erschienen im  Literaturverlag Droschl. Bei Claudia Steinitz würdigt die Jury ausdrücklich ihre Übertragung der Subutex-Romane von Virginie Despentes, die alle bei  Kiepenheuer & Witsch erhältlich sind.

Hören Sie die Beiträge über  Claudia Steinitz und  Thomas Stangl auch bei SWR2 Lesezeichen.

Grußwort von Dr. Fabian Mayer, Erster Bürgermeister

Grußwort Dr. Fabian Mayer, Erster Bürgermeister

Thomas Stangl - Preisträger 2020 (Literatur)

Laudatio von Monique Schwitter, Autorin
Laudatio von Monique Schwitter, Autorin (Hamburg)
Interview mit dem Preisträger
Interview mit dem Preisträger (Wien)
Lesung von Thomas Stangl
Lesung von Thomas Stangl (Wien)

Claudia Steinitz – Preisträgerin 2020 (Übersetzung)

Laudatio von Christian Hansen, Übersetzer
Laudatio von Christian Hansen, Übersetzer (Madrid)
Danksagung und Interview mit der Preisträgerin
Danksagung und Interview mit der Preisträgerin (Berlin)
Lesung von Claudia Steinitz
Lesung von Claudia Steinitz (Berlin)
Kulturamt

Eva-Maria Rembor

Mitarbeiterin Kulturamt - Abteilung Kulturförderung

Das könnte Sie auch interessieren