Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Aktuelle Bauprojekte

Ferdinand-Porsche-Gymnasium: Umfangreiche Sanierung der Fachklassenbauten, Fassaden und Sanitärbereiche

Das Ferdinand-Porsche-Gymnasium in Zuffenhausen wird bis voraussichtlich Ende 2021 in weiten Teilen grundlegend saniert.

Schrägluftbild des Ferdinand-Porsche-Gymnasiums im Stadtbezirk Zuffenhausen.

Die Sanierung der Fachklassenbauten inkl. der Einrichtung der naturwissenschaftlichen Fachräume wurde Ende 2020 abgeschlossen. Außerdem wurden die Toilettenanlagen in den Schulgebäuden erneuert. In 2021 werden die Fassaden des Hauptgebäudes saniert.

Bei der Gebäudehülle wird Wert darauf gelegt, dass das ursprüngliche Erscheinungsbild der Schulanlage weitgehend erhalten bleibt.

Im Inneren werden umfangreiche bau‐ und haustechnische Maßnahmen umgesetzt; u. a. Brandschutzertüchtigung, Verbesserung der Raumakustik, Erneuerung Raumausstattung naturwissenschaftliche Fachräume, Erneuerung der Sanitärinstallationen, Ertüchtigung der Elektroanlagen mit energiesparender Beleuchtungstechnik, Integration von Lüftungsanlagen in den Fachklassenbauten, etc.

Der Gebäudekomplex bestehend aus dem Hauptgebäude als Klassentrakt, drei Fachklassenbauten sowie einer Turnhalle und wurde im Jahr 1962 errichtet. In den Jahren 2009 und 2012 wurden der Verwaltungstrakt mit Mensa sowie ein weiterer naturwissenschaftlicher Fachklassenbau ergänzt.

Diese Maßnahmen werden gefördert durch:

Die Klimaschutzinitiative des „Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags“ (Förderkennzeichen 03K09356 / Beleuchtungssanierung) und „Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden‐Württemberg“ (Verbesserung des Wärmeschutzes).

Beteiligung der Schulgemeinde

Die Landeshauptstadt Stuttgart ist als Schulträger zur Bereitstellung schulischer Infrastruktur verpflichtet. Das Schulverwaltungsamt als zuständiges Fachamt setzt deshalb bildungspolitische Vorgaben des Landes und des Gemeinderats an rund 160 Schulen um. Dabei steht die zukunftsorientierte Weiterentwicklung im Fokus. Ziel ist eine Verbesserung des städtischen Bildungsangebots und eine bedarfsgerechte Planung und Weiterentwicklung der Bildungsinstitution Schule.

Das Schulverwaltungsamt bindet bei diesen Vorhaben grundsätzlich die Vertreter der Schulgemeinden (Schulleitungen, Lehrer Kollegium, Elternvertreter sowie gegebenenfalls Schülervertreter) als Verantwortliche vor Ort und Nutzer der Schulgebäude in den Gestaltungs- und Planungsprozess mit ein. Zudem wird der Stadtbezirk über den Bezirksbeirat im Rahmen der politischen Beschlussfassung beteiligt.

Daten und Fakten

  • Standort / Adresse: Haldenrainstraße 136, 70437 Stuttgart-Zuffenhausen
  • Bauherr: Landeshauptstadt Stuttgart, Referat Jugend und Bildung, Schulverwaltungsamt, vertreten durch Technisches Referat, Hochbauamt
  • Projektleitung / Projektsteuerung: Landeshauptstadt Stuttgart, Technisches Referat, Hochbauamt
  • Architekt / Planer: K+H | KILIAN + PARTNER PartGmbB, Johannesstraße 23, 70176 Stuttgart
  • Baustart: Juni 2017 (Sanierung Sanitäranlage), Juni 2018 (Sanierung Fenster, Fassaden und Elektroinstallationen in Fach- und Klassenbauten 1-3 sowie Einrichtung der naturwissenschaftlichen Fachräume), 2021 Fassaden Hauptgebäude + Verbesserung der Raumakustik
  • Bauende aller Maßnahmen: voraussichtlich Ende 2021
  • Nutzung: Gymnasium
  • Kosten:   ca. 10,9 Mio. €

Diese Maßnahme ist ein Projekt im Rahmen des Schulsanierungsprogramms.