Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Bildung

Schulen

Als kommunale Schulträgerin hat die Stadt Stuttgart die Aufgabe, ausreichend schulische Infrastruktur zu bieten sowie das Bildungsangebot gemäß Ein­wohner­entwicklung zu erweitern. Einen Überblick über aktuelle Maßnahmen und geförderte Projekte sowie das städtische Schulangebot gibt es hier.

  1. Schule im Überblick
  2. Schulangebot und Schulwahl
  3. Schulweg und Schulferien
  4. Schulbau und Digitalisierung
  5. Schulentwicklung
  6. Service-Informationen
Schulen sind ein zentraler Bestandteil der Stuttgarter Bildungslandschaft.

Schule im Überblick

In der Landeshauptstadt Stuttgart gibt es derzeit rund 160 öffentliche Schulen sowie zahlreiche weitere Schulen in privater Trägerschaft. Zu Beginn des Schuljahrs 2019/2020 gab es 4.432 Schulanfänger an den 69 öffentlichen Grundschulen. Etwa 16.100 Schülerinnen und Schüler besuchen das Gymnasium, 7.400 die Realschule, 2.600 die Gemeinschaftsschule und 1.800 die Werkrealschule. Die Schülerzahl an Beruflichen Schulen beträgt rund 29.400. Von den 4.651 Grundschülern in Klasse 4 wechselten am Ende des Schuljahrs 2018/2019 rund 58 Prozent aufs Gymnasium, etwa 27 Prozent auf die Realschule, rund 8 Prozent auf die Gemeinschaftsschule und fast 4 Prozent auf die Werkrealschule. 

Schulangebot und Schulwahl

Die Wahl der passenden Schule stellt Eltern mitunter vor Herausfor­derungen. Bei der Entscheidung spielen viele Faktoren eine Rolle, so zum Beispiel die räumliche Nähe sowie der pädagogische und fachliche Schwerpunkt der Schule. Aber auch soziale Rahmenbedingungen und persönliche Präferenzen des Kindes sind relevant. Zur Orientierung für Eltern und Erziehungsberechtigte hat das Schulver­waltungsamt die wichtigsten Informationen zum Schulangebot in Stuttgart zusammen­gestellt. Ein Verzeichnis aller Schulen in Stuttgart liefert der Schulfinder mit Filtersuchfunktion. 

Schulweg und Schulferien

Um den Weg zur Schule noch sicherer zu machen, bietet das  Amt für öffentliche Ordnung  Schulwegpläne für die Einzugsbereiche aller Grundschulen. Informationen dazu sowie zu weiteren Maßnahmen für einen sicheren Schulweg gibt es unter  Zu Fuß zur Schule. So haben zum Beispiel in 2019 rund 7.700 Kinder aus 35 Stuttgarter Grundschulen an der Aktion „Sicher zu Fuß zur Schule“ teilgenommen. Und auch die  Aktion Gute Fee sorgt für mehr Sicherheit auf dem Schulweg. Und hier ein Tipp für die Schulferien: Wer nach Mitmachprogrammen sucht, der findet Inspiration und Angebote auf dem  Ferienprogramm-Portal des  Jugendamts Stuttgart und der  Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft.

Schulbau und Digitalisierung

Die städtebaulichen Maßnahmen der Landeshauptstadt beinhalten neben einem bereits implementierten Schulsanierungsprogramm auch Neubauten. Größtes Einzelbauvorhaben im Schulbereich ist mit rund 93 Millionen Euro der Neubau des Bildungshauses NeckarPark mit Ganztagsgrundschule, Zweifeld-Sporthalle, Kindertagesstätte sowie dem neuen Mittelzentrum Bad Cannstatt der Volkshochschule Stuttgart. Die Fertigstellung ist für 2025 geplant.

Für die Fortsetzung notwendiger  Schulsanierungen wurden im Doppelhaushalt 2020/2021 zusätzliche Mittel von 20 Millionen beschlossen. Pro Jahr sollen damit im Rahmen des Schulsanierungs­programms 40 Millionen Euro umgesetzt werden. Für die Erneuerung von Außenanlagen an Schulen sind 1,73 Millionen eingeplant.

Für die Digitalisierung wurden im Doppelhaushalt 2018/2019 bereits 23,5 Millionen für vier Jahre zur Verfügung gestellt. Der  Doppelhaushalt 2020/2021 sieht elf neue Personalstellen vor.

Schulentwicklung

Der Bildungsbericht liefert eine detaillierte Übersicht zum Bildungs­angebot und zu demografischen Rahmenbedingungen in Stuttgart. Er wurde von der  Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft erstellt, mit Unterstützung der städtischen Fachämter, des Jobcenters sowie des  Staatlichen Schulamts Stuttgart und der  Arbeitsagentur Stuttgart. Im Fokus des Bildungsberichts stehen die Übergangsphasen, die Einzugs­gebiete der weiterführenden Schularten sowie der Kompetenzerwerb in der Mittelstufe. Räumliche Grundlage sind die 23 Stuttgarter Stadtbezirke. Der erste Band legt den Schwerpunkt auf Kinder im Grundschulalter, der zweite Band die Sekundarstufe I und der dritte Band wird Bildungseinrichtungen für Jugendliche in der Sekundarstufe II und in der Ausbildung in den Fokus nehmen. 

Der Schulbericht greift Themen rund um die Stuttgarter Schulen auf, so zum Beispiel wichtige Aktivitäten, Investitionen, Sanierungsprogramme sowie statistisches Datenmaterial. Den Schulbericht 2017 gibt es hier zum Herunterladen. Die Ausgaben 2018 und 2019 erscheinen voraussichtlich noch 2020.

Service-Informationen

Referat Jugend und Bildung

Schulverwaltungsamt

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren