Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Mobilität

Mit dem Auto nach Stuttgart

Auf den Straßen in und um Stuttgart ist viel los – vor allem zu den Stoßzeiten morgens und abends. Zusätzlichen Autoverkehr gibt es bei Großveranstaltungen, zum Wochenendstart und an Hauptreisewochenenden. In vielen Fällen lohnt es sich daher, auf alternative Verkehrsmittel umzusteigen.

Auf den Straßen in der Region Stuttgart ist viel los, wie hier auf der Filderebene beim Fernsehturm. Wer kann, sollte auf Alternativen zum eigenen Auto umsteigen.

Wer stressfrei und pünktlich ans Ziel kommen will, tut gut daran, sich vorher gründlich zu informieren über mögliche Staus, Behinderungen durch Baustellen, Parkmöglichkeiten und  Park-and Ride-Angeboten.

In vielen Fällen lohnt auch die Überlegung, ob nicht aufs eigene Auto verzichtet werden kann. Die Stadt Stuttgart verfügt über ein dichtes und gut funktionierendes Netz an Bus-, Stadtbahn- und S-Bahnlinien. Über 900.000 Menschen nutzen täglich den öffentlichen Nahverkehr in Stuttgart - und die Zahlen steigen. Das Angebot wird daher kontinuierlich ausgebaut. Auch Radfahren, Carsharing oder Mitfahrzentralen sind oft sinnvolle Alternativen, um ans Ziel zu kommen.

Die Gemarkungsgrenze von Stuttgart wird innerhalb von 24 Stunden rund 912.000 Mal von ein- oder ausfahrenden Fahrzeugen überquert (letzte Zählung 2018). Unter der vereinfachten Annahme, dass jedes Auto nur einmal in jede Richtung fährt, sind das rund 455.000 Fahrzeuge.

Alle zwei Jahre führt die Stadt zudem die sogenannte Kesselrandzählung durch. Bei dieser Erhebung wird der Verkehr an 21 markanten Stellen am Innenstadtrand gezählt, unter anderem an der B14 Cannstatter Straße und an der B27 Neue Weinsteige. Bei der aktuellen Zählung im Jahr 2019 wurden am "Kesselrand" 418.000 Kraftfahrzeuge gezählt, die nach Stuttgart ein- und ausfahren. Die Zahl ist seit Jahren leicht rückläufig, obwohl die Einwohnerzahlen in Stuttgart und Region kontinuierlich steigen.

Aktuell sind in Stuttgart 302.579 Pkw (Stand 31.01.2020) registriert.

Das könnte Sie auch interessieren