Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Elektromobilität

Förderprogramm E-Lastenrad

Damit die Beschaffung von E-Lastenrädern für Familien attraktiver wird, fördert die Landeshauptstadt Stuttgart deren Neuanschaffung. So soll den Stuttgarter Familien und Alleinerziehenden der Umstieg auf die umweltfreundlichen, leisen und platzsparenden Gefährte ermöglicht werden.

Wer in Stuttgart auf ein E-Lastenrad umsteigt, bekommt von der Stadt eine Förderung.

Förderprogramm wird 2022 und 2023 fortgesetzt

Inhalt der Richtlinie ist die Förderung von Stuttgarter Familien mit mindestens einem Kind beim Kauf oder Leasing eines E-Lastenrads. Die Höhe der Förderung liegt auch im Jahr 2022 bei 800 Euro. Ab 2023 beträgt die Grundförderung 600 Euro. Zudem werden nach drei Jahren 500 Euro als „Nachhaltigkeitsbonus“ ausgezahlt, sofern im geförderten Haushalt in diesem Zeitraum kein Auto angemeldet war oder in den letzten drei Jahren ein Auto ersatzlos abgemeldet wurde und nach der Abmeldung über einen Zeitraum von mindestens 3 Jahren kein weiteres Auto angemeldet wurde. Dafür verpflichtet sich der Zuwendungsempfänger das geförderte E-Lastenrad mindestens drei Jahre im eigenen Stuttgarter Haushalt zu nutzen und durch einen Aufkleber auf die Förderung durch die Landeshauptstadt hinzuweisen.

Die Förderrichtlinie besitzt auch eine soziale Komponente. Diese basiert auf der Annahme, dass Familien mit einer FamilienCard beziehungsweise einer Bonuscard+Kultur eine besondere finanzielle Förderung benötigen.

Ab 2022 wird die Obergrenze der förderfähigen E-Lastenräder mit Sozialbonus von 4.000 Euro auf 5.500 Euro angehoben.

Fragen und Antworten zum Förderprogramm

Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet?

Unser Team hilft Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht an die untenstehende Mailadresse.

Online-Service

Nutzen Sie die Online-Anwendung, um Ihren Antrag auf Förderung eines E-Lastenrads zu stellen und um die Auszahlung der bewilligten Fördersumme nach Auslieferung des E-Lastenrades zu beantragen.

Natürlich ist auch weiterhin eine Antragstellung per  Mail an (lastenradstuttgartde) oder per Post an die Landeshauptstadt Stuttgart möglich. Dazu versenden Sie den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Förderantrag zusammen mit allen nachstehenden Anlagen in einem PDF-Dokument mit maximal fünf MB an die Landeshauptstadt Stuttgart. PDF-Dokumente können Sie mit Hilfe einer kostenlosen Software, zum Beispiel PDF-Creator, erstellen und zusammenfügen.

"Stuttgart-steigt-um" - die zentrale Dachmarke

 "Stuttgart-steigt-um" (Öffnet in einem neuen Tab) ist die Dachmarke und zugleich Teil des Aktionsplans  Nachhaltig mobil in Stuttgart (Öffnet in einem neuen Tab). Unter dieser prägnanten Marke informiert die Landeshauptstadt Stuttgart über nachhaltige Fortbewegungsmittel in und um Stuttgart. Was spricht für einen nachhaltigen Mobilitätsmix? Welche Strecken lassen sich mit dem Rad oder zu Fuß erledigen? Was bieten neue Mobilitätsformen? 

Ziel ist es, die Lebensqualität in der Landeshauptstadt Stuttgart nachhaltig zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Lichtgut/Achim Zweygarth
  • Stadt Stuttgart
  • Leif Piechowski/Stadt Stuttgart
  • Stadt Stuttgart/Leif Piechowski
  • Stadt Stuttgart/Leif Piechowski