Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Elektromobilität

Förderprogramm E-Lastenrad

Damit die Beschaffung von Elektro-Lastenrädern für Familien attraktiver wird, fördert die Landeshauptstadt Stuttgart die Neuanschaffung von E-Lastenrädern. So soll den Stuttgarter Familien und Alleinerziehenden der Umsteig auf die umweltfreundlichen, leisen und platzsparenden Gefährte ermöglicht werden.

Wer in Stuttgart auf ein E-Lastenrad umsteigt, bekommt von der Stadt eine Förderung.

Programm rollt

Kern der Richtlinie ist die Förderung von Stuttgarter Familien mit mindestens einem Kind beim Kauf oder Leasing eines E-Lastenrads. Die Höhe der Förderung liegt im Jahr 2020 bei 1.000 Euro, 2021 steuert die Stadt 800 Euro hinzu. Zudem werden nach drei Jahren 500 Euro als „Nachhaltigkeitsbonus“ ausgezahlt, sofern im geförderten Haushalt in diesem Zeitraum kein Auto angemeldet war oder in den letzten drei Jahren ein Auto ersatzlos abgemeldet wurde. Dafür verpflichtet sich der Zuwendungsempfänger das geförderte E-Lastenrad mindestens drei Jahre im eigenen Stuttgarter Haushalt zu nutzen und durch einen Aufkleber auf die Förderung durch die Landeshauptstadt hinzuweisen.

Im April 2020 wurde das Förderprogramm unter Berücksichtigung sozialer Komponenten erweitert. Diese Maßnahme basiert auf der Annahme, dass Familien mit einer FamilienCard beziehungsweise einer Bonuscard eine besondere finanzielle Förderung benötigen. Ein Lastenrad für 3.000 Euro sei in dem Fall auch mit einer Förderung von 1.000 Euro nicht zu bezahlen. Dafür sind im Doppelhaushalt 2020/2021 Mittel in Höhe von jeweils 250.000 Euro pro Jahr vorgesehen.

Das Förderprogramm „E-Lastenräder für Stuttgarter Familien“ gibt es seit dem Jahr 2018. Die Nachfrage war zu Beginn so hoch, dass das Budget von 250.000 Euro bereits nach einem Monat ausgeschöpft war und auf 434.000 Euro erhöht werden musste, um alle Förderanträge erfüllen zu können. 2019 wurde deshalb beschlossen, das Programm mit 500.000 Euro fortzuführen.

Fragen und Antworten zum Förderprogramm

Der vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antrag ist als Scan per  Mail oder schriftlich per Post an die Landeshauptstadt Stuttgart zu senden. Bitte übersenden Sie den Förderantrag zusammen mit allen nachstehenden Anlagen in einem PDF-Dokument mit maximal fünf MB an die Landeshauptstadt Stuttgart. PDF-Dokumente können Sie mit Hilfe einer kostenlosen Software, zum Beispiel PDF-Creator, erstellen und zusammenfügen.

Das könnte Sie auch interessieren