Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Umwelt

Wasser

Wasser ist eines unserer kostbarsten Güter und der sorgsame Umgang damit lebenswichtig. Der Schutz und die Reinhaltung von Grundwasser, Gewässern und Trinkwasser sind ein hohes Gut - und Ziel einer verantwortungsbewussten Umweltpolitik.

Der Max-Eyth-See wurde im Jahr 1935 im Zuge der Kanalisierung des Neckars künstlich angelegt. Heute ist er ein beliebtes Naherholungsziel der Stuttgarterinnen und Stuttgarter.

Stuttgart ist mit Wasser reich beschenkt, vor allem mit Mineralwasser. Stuttgart verfügt über das zweitgrößte Mineral- und Heilwasservorkommen in Europa. Dieses ermöglicht den Bürgerinnen und Bürgern gesundes und entspannendes Badevergnügen. Daneben gibt es einige Seen und Bäche. Diese sind beliebte Sehenswürdigkeiten und Naherholungsgebiete.

Trinkwasser-Vorkommen im Untergrund sind allerdings rar und reichen schon seit langem zur Versorgung der Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger nicht mehr aus. Heute wird das Stuttgarter Trinkwasser über Kilometer lange Fernleitungen angeliefert. Es bildet die Existenzgrundlage für Privathaushalte und Industrie und wird als Lebensmittel besonders streng überwacht. Aus diesem Grund ist Wasser im Stuttgarter Raum aber gerade auch in der Ferne ein hohes Gut, das es zu schützen gilt.

Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren