Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Verdacht auf Blaualgen im Max-Eyth-See

Im Max-Eyth-See haben sich infolge der sommerlichen Hitzeperiode möglicherweise Blaualgen gebildet. Diese Blaualgen können giftig sein. Vorsorglich sollte der Hautkontakt mit dem Wasser vermieden und Hunde vom Gewässer ferngehalten werden. Aus gegebenen Anlass wird darauf hingewiesen, dass im Max-Eyth-See ein generelles Badeverbot besteht.