Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Presse

Leichtes Plus beim Wohnungsbau

Wie viele Wohnungen sind in Stuttgart neu entstanden? Die Antwort findet sich im neu erschienenen Monatsheft Nr. 6 des Statistischen Amts.

Der erste von zwei Hauptbeiträgen stellt die Zahlen der Fertigstellungen im Kontext dar: Im vergangenen Jahr wurden in Stuttgart insgesamt 1546 neue Wohnungen gebaut. Das sind knapp vier Prozent mehr als im Vorjahr. Nach Abzug der 2020 durch (Teil-)Abriss oder Nutzungsänderungen dem Markt entzogenen 170 Wohnungen ergibt sich netto ein Zuwachs von 1376 neuen Wohnungen. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 452 Wohnungen, denn 2019 lag der Nettozuwachs lediglich bei 924 Wohnungen.

Während sich die Fertigstellungen damit marginal positiv entwickelten, ging die Zahl der erteilten Wohnungsbaugenehmigungen 2020 deutlich zurück: Genehmigungen zum Bau von 1577 Wohnungen bedeuten ein Minus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wie die Neubauaktivitäten im regionalen und bundesdeutschen Vergleich abschneiden, ob sich der Trend zu kleineren Wohnungen fortsetzt und welche Rolle die Baukosten spielen, beleuchtet der Beitrag im Monatsheft im Detail.

Ein zweiter Hauptbeitrag stellt die Ergebnisse der Studie „Gutes Essen in der Schule“ vor. Etwa 30.000 Schülerinnen und Schüler erhalten an 84 Schulen durch die Stadt Stuttgart eine Mittagsverpflegung. Wie das Essen bewertet wird und hinsichtlich welcher Aspekte Weiterentwicklungsbedarf besteht, beantworteten knapp 4000 Schulkinder und 1400 Eltern. Das Gesamturteil fällt eher gemischt aus: Etwa ein Drittel der Eltern und Kinder finden das Essen in der Schule lecker. Im Durchschnitt erhält das Schulessen die Note befriedigend.

Weitere Analysen im neuen Monatsheft widmen sich dem Sicherheitsgefühl der Stuttgarterinnen und Stuttgarter, den Berufspendelverflechtungen mit dem Umland und dem Bedarf an Pkw-Stellplätzen.

Das Monatsheft Nr. 6/2021 ist als PDF-Dokument kostenfrei im Internet unter  www.stuttgart.de/statistik-infosystem (Öffnet in einem neuen Tab) verfügbar. Druckexemplare sind beim Statistischen Amt, Eberhardstraße 35, 70173 Stuttgart, Telefon 0711 216-98587, E-Mail  komunisstuttgartde, zum Preis von je 4 Euro erhältlich.