Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

E-Lastenrad

Förderprogramm für E-Lastenräder wird fortgesetzt

Das Förderprogramm „E-Lastenräder für Stuttgarter Familien“, das sich seit seiner Einführung 2018 einer großen Beliebtheit erfreut, wird 2022/23 inhaltlich weitgehend unverändert fortgesetzt. Dies hat der Ausschuss für Stadtentwicklung und Technik in seiner Sitzung am Dienstag, 14. Dezember, einmütig beschlossen.

E-Lastenräder erfreuen sich großer Beliebtheit und das Förderprogramm „E-Lastenräder für Stuttgarter Familien" wird fortgesetzt.

Der zusätzliche Zuschuss (Sozialbonus) für einkommensschwächere Familien liegt weiterhin bei 1.500 Euro für Haushalte mit Bonuscard+Kultur bzw. bei 800 Euro für Haushalte mit FamilienCard, jeweils zuzüglich einer Grundförderung von 800 Euro in 2022 und 600 Euro in 2023. Gleichzeitig wurde die Obergrenze der förderfähigen E-Lastenräder mit Sozialbonus von 4.000 Euro auf 5.500 Euro angehoben.

Weiter gibt es einen Nachhaltigkeitsbonus von 500 Euro, der unverändert nach drei Jahren auf Antrag gezahlt wird, wenn im geförderten Haushalt drei Jahre nach Anschaffung kein Auto angemeldet war und oder in den letzten drei Jahren nach Beschaffung des E-Lastenrades ersatzlos abgemeldet worden ist und nach Abmeldung des Autos drei Jahren lang kein weiteres Auto neu angemeldet wurde.

E-Lastenrad-Verleihsystem geplant

Zudem plant die Stadt voraussichtlich ab April 2022 in Zusammenarbeit mit dem Sozialunternehmen Neue Arbeit gGmbH ein E-Lastenrad-Vermietsystem. Die so genannten „Stuttgarter Rößle“ werden vom Sozialunternehmen dann auf mindestens zehn Ausgabestellen im Stadtgebiet verteilt. Auch hier wird es für Haushalte mit Bonuscard+Kultur oder FamilienCard gestaffelte Mietpreise geben. Der genaue Starttermin wird unter  www.stuttgart.de/lastenrad bekannt gegeben. Dort sind ab Februar 2022 auch weitere Infos über die Stuttgarter Rößle zu finden.

80 Prozent der Familien nutzen ihr E-Lastenrad täglich

Seit Ende 2018 hat die Landeshauptstadt Stuttgart mehr als 1.200 Förderbescheide für E-Lastenräder ausgestellt. Über 900 geförderte E-Lastenräder sind inzwischen Teil einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilität in Stuttgart. Mit der Einführung einer zusätzlichen sozialen Komponente für einkommensschwächere Familien soll die Anschaffung weiter gefördert werden.

Lastenräder erfreuen sich großer Beliebtheit – eine im Juni durchgeführte Online-Umfrage unter allen geförderten Familien zeigt: 80 Prozent der Lastenradfahrenden Familien nutzen ihr E-Lastenrad täglich bis vier Mal pro Woche und ersetzen damit zahlreiche Autofahrten innerhalb Stuttgarts.