Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Nachhaltige Mobilität

3. Cargo-Bike-Day am 19. September

Die gezielte Förderung von E-Lastenrädern wird in der Landeshauptstadt Stuttgart seit Jahren erfolgreich praktiziert. Dabei unterstützt die Stadt Cargo-Bike-Fahrende nicht nur finanziell, sie feiert mit ihrer Lastenrad-Community auch jedes Jahr ein ganz besonderes Fest: den Cargo-Bike-Day Stuttgart.

Ralf Maier-Geißer, Leiter der Abteilung Nachhaltig mobil in Stuttgart im städtischen Referat Strategische Planung und Nachhaltige Mobilität (Mitte hinten), Alexandra Zeibig, bei der Abteilung Nachhaltig mobil in Stuttgart zuständig für die Lastenradförderung Stuttgart (links), Lena Wenninger, Regionale RegioRadStuttgart-Beauftragte (rechts), und Lise Dotzer, Projektverantwortliche der Stuttgarter Mobilitätswoche (Mitte vorne), haben am Dienstag, 7. September 2021, das vielfältige Programm des 3. Cargo-Bike-Day Stuttgart, die Lastenrad-Förderprogramme der Stadt Stuttgart sowie die Einbindung in die Stuttgarter Mobilitätswoche vorgestellt.

Die Veranstaltung findet in diesem Jahr im Rahmen der  Stuttgarter Mobilitätswoche (Öffnet in einem neuen Tab) am Sonntag, 19. September 2021, von 11 bis 17 Uhr, zum dritten Mal auf dem Karlsplatz statt – unter Einhaltung der Corona-Regeln. Der Eintritt ist frei.

Die Stadt hat das vielfältige Programm des 3. Cargo-Bike-Day Stuttgart, die Lastenrad-Förderprogramme der Stadt Stuttgart sowie die Einbindung in die Stuttgarter Mobilitätswoche am Dienstag, 7. September 2021, auf dem Karlsplatz vorgestellt.

Vielfätiges Angebot rund um das Lastenrad

Ralf Maier-Geißer, Leiter der Abteilung Nachhaltig mobil in Stuttgart im städtischen Referat Strategische Planung und Nachhaltige Mobilität, sagte: „Die Förderung von Cargo Bikes ist ein wesentlicher Schritt hin zu klimafreundlicher Mobilität und einer lebenswerten Stadt. Mit dem Cargo-Bike-Day auf dem Karlsplatz möchten wir noch mehr Menschen von dieser nachhaltigen und praktischen Art der Fortbewegung begeistern.“

Wer sich rund um das Thema Lastenrad informieren möchte, findet beim Cargo-Bike-Day ein vielfältiges Angebot. So präsentieren sich auf dem Veranstaltungsgelände zahlreiche Hersteller und Händler, unter anderem die Radkutsche, E-Bike Schahl, Hyggelig Bikes, XCYC, fahrrad.de, LadeHero CargoBikes, Ca Go Bike, Mäx & Mäleon, die Bike Bar und Bemotec. Am Infostand der Stadt Stuttgart (Lastenradförderung/RegioRadStuttgart) können sich Interessierte ausführlich zu den verschiedenen Fördermöglichkeiten beraten lassen. Darüber hinaus besteht für die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Lastenräder zu testen und eine Probefahrt zu machen.

Cargo-Bike-Olympiade – jetzt anmelden und mitradeln

Als Publikumsmagnet hat sich in den vergangenen Jahren die Cargo-Bike-Olympiade erwiesen. Hier treten Lastenradfahrende in unterschiedlichen Spaß-Disziplinen gegeneinander an und liefern sich – zur Begeisterung der Zuschauenden – unterhaltsame Wettrennen.

So gibt es beispielsweise einen Geschicklichkeits-Parcours, bei dem die „Olympioniken“ nicht nur verschiedene Hindernisse bewältigen, sondern auch blitzschnell sein müssen. Das Highlight für Familien ist traditionell die Disziplin „We are Family“: Eltern und Kinder meistern hier gemeinsam den Parcours und lösen kleine Aufgaben im Team. Auch die Königsdisziplin aller Lastenrad-Olympioniken ist wieder mit dabei: der Schnelle Stapler. Hier zeigt sich rasch, wer die Ladefläche seines Cargo-Bikes gut kennt und die unterschiedlichen Gegenstände – unter anderem Kisten, Wasserbälle, Paketrollen und Stofftiere – geschickt und sicher verstaut. Wer Denksportaufgaben liebt, für den eignet sich das „Race & Brain“: Entlang der Rennstrecke gilt es, kleine Rätsel und Rechenaufgaben zu lösen.

Teilnehmen an der Cargo-Bike-Olympiade kann jeder, der ein Lastenrad besitzt und sich vorab online unter  www.cargobike-stuttgart.de (Öffnet in einem neuen Tab) für eine, mehrere oder gleich alle Renndisziplinen anmeldet. Sind vor Ort noch Startplätze frei, ist auch eine spontane Teilnahme an der Olympiade möglich.