Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Annahmestellen

Schadstoffmobil

Das Schadstoffmobil die beste Gelegenheit, um viele Ihrer Schadstoffe loszuwerden. Aufgrund ihrer Umweltbelastung dürfen Schadstoffe nicht in den Restmüll gelangen, sondern müssen gesondert entsorgt werden. Im Fahrplan finden Sie die aktuellen Termine und Standplätze in den Stuttgarter Stadtbezirken.

Was wird angenommen?

  • Chemikalien aller Art
  • Energiesparlampen, LED-Lampen
  • Farben/Lacke, nur flüssig, max. 5 Gebinde pro Haushalt
  • Kraftstoffe und Motor-/Getriebeöle, max. 5 Liter pro Haushalt
  • Lösungsmittel, Verdünnungen
  • Spraydosen mit Restinhalt

Sie haben Fragen zur richtigen Entsorgung eines ganz bestimmten Gegenstandes? Alle Infos dazu finden Sie im  Abfall-ABC.

Annahmebedingungen für Schadstoffe

Haushalte und Gewerbebetriebe, die an die städtische Regelabfuhr angeschlossen sind, können Problemstoffe kostenlos unter folgenden Bedingungen beim Schadstoffmobil abgeben: 

  • nur in haushaltsüblichen Mengen
  • in dicht verschlossenen und beschrifteten Behältnissen
  • Behältnisse mit einer maximalen Größe von 5 Litern (gilt nicht für Farben/Lacke)

Stellen Sie sicher, dass die Schadstoffe schon vorher sicher verpackt sind. Denn das Umfüllen auf der Straße oder im Schadstoffmobil ist verboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr erfahren