Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Statistik

Zensus 2022

Ab dem 15. Mai führen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder wieder einen Zensus durch. Allein in der Landeshauptstadt Stuttgart werden rund 68.000 Menschen zu ihrer Lebenssituation befragt, bundesweit sind es mehr als 30 Millionen Bürgerinnen und Bürger. Die "Volkszählung" ist die Grundlage aller Planungen.

Beim Zensus gibt es sowohl eine Online-Befragung als auch eine Befragung mit einem Interviewer in Person. Die Befragung wird umgangssprachlich auch als Volkszählung bezeichnet.

Wie viele Menschen leben in den Städten und Gemeinden Deutschlands? Gibt es genügend Wohnraum für alle Bürgerinnen und Bürger? Brauchen wir mehr Schulen, Studienplätze oder Altenheime? Wo muss der Staat zukünftig mehr investieren? Um diese und andere Fragen zu beantworten findet im Jahr 2022 wieder ein Zensus statt. Die Erhebungsbeauftragten sind bundesweit vom 16. Mai bis etwa Anfang August im Einsatz, um die Befragungen für die "Volkszählung" durchzuführen. 

Der Zensus umfasst eine bundesweite Zählung der Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen. Die Erhebung wird alle zehn Jahre durch die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder gemeinsam durchgeführt wird. Der letzte Zensus hat 2011 stattgefunden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der geplante Zensus in das Jahr 2022 verschoben. Die Ergebnisse zum Zensus werden voraussichtlich Ende 2023 vorliegen.

Zensus-Hotline

Sie haben Fragen zur "Volkszählung"? Gerne können Sie unsere Hotline 0711 / 216 99899 anrufen. Das Team ist zu folgenden Zeiten erreichbar: Montag bis Donnerstag von 9 bis 18.30 Uhr, am Freitag von 9 bis 15.30 Uhr. Fragen können auch per E‐Mail gestellt werden. 

Statistisches Amt

Erhebungsstelle Zensus 2022

Symbolbild Organisations-Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Statistische Ämter des Bundes und der Länder, 2022