Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Sehenswürdigkeiten

Schweinemuseum

Das Schweinemuseum ist das wahrscheinlich kurioseste Museum in Stuttgart. Hier dreht sich alles um den Glücksbringer mit dem Ringelschwanz - von der Zoologie über Kunst und Kultur bis hin zur Mythologie. Untergebracht ist das Schweinemuseum in den historischen Gebäuden des ehemaligen Stuttgarter Schlachthofs.

1992 wurde der Betrieb im Schlachthof Stuttgart eingestellt. Das denkmalgeschützte Verwaltungsgebäude im Jugendstil ist heute ein Schweinemuseum.

Seit 2010 begeistert das Schweinemuseum die Besucherinnen und Besucher. Über 50.000 Exponate aus aller Welt sind dort zu bewundern. Damit der Besucher den Überblick nicht verliert, verteilen sie sich auf 24 Themenräume. In der "Ahnengalerie" erfährt man beispielsweise alles über die verschiedenen Schweinerassen. 

Die "Bibliothek" hält zahlreiche Bücher rund um das Schwein bereit, vom Kinderbuch bis hin zur Fachliteratur. Anfassen und Lesen sind hier ausdrücklich erlaubt. Und der "Schweinekalender" veranschaulicht, wie das Schwein überall auf der Welt das ganze Jahr über geehrt wird. Wer bis jetzt noch kein Fan von Schweinen ist, wird es spätestens nach dem Besuch dieses Museums sein.

Kultureinrichtung

Schweinemuseum